Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Unfall mit vier Fahrzeugen: Verkehrschaos nach Sperrung der B238

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Am Donnerstag, 01.11.2018, gegen 10:20 Uhr, kam es auf der B 238 (Umgehungsstraße) zu einem Verkehrsunfall.

Kurz hinter der Auffahrt Rinteln-Nord in Fahrtrichtung Möllenbeck staute sich der Verkehr auf der Bundesstraße aufgrund der Ampelregelung an der derzeitigen Baustelle. Aus Richtung Steinbergen fuhr eine 45-jährige Frau aus Wermelskirchen mit ihrem VW Bulli in Richtung Möllenbeck. Ohne die Stausituation zu erkennen, fuhr sie auf den Hyundai eines 44-jährigen Mannes aus Apelern auf. Durch den Zusammenprall wurde der VW Bulli auf die Gegenfahrbahn geschleudert und blieb dort stehen.

Der Hyundai des Apelerners wurde durch den Anstoß um 180 Grad gedreht, prallte mit der Fahrerseite gegen die Fahrerseite des vor ihm
wartenden Peugeot eines 50-Jährigen Extertalers und stieß anschließend noch gegen die Schutzplanke. Der Peugeot wurde wiederum auf den davorstehenden VW Golf eines 65-jährigen Rintelners geschoben.

Wie durch ein Wunder erlitt nur der 44-jährige Autofahrer aus Apelern leichte Verletzungen. An allen PKW entstand ein wirtschaftlicher
Totalschaden. Der VW, der Hyundai und der Peugeot mussten durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die B 238 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt. Durch den Feiertag in NRW und das damit verbundene, erhöhte Verkehrsaufkommen kam es aufgrund der Sperrung zu langen Staus und Wartezeiten im gesamten Rintelner Stadtgebiet. (pr)


Related posts