Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Verdächtiger gesteht grausame Tat an 30-jährigem Stadthäger: Mordkommission findet weitere Leichen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Im Fall der Tötung eines 30-jährigen Mannes aus Stadthagen (SHG-Aktuell berichtete) kommen immer mehr Details ans Tageslicht. Der Tatverdächtige Jörg. W hat am heutigen Mittwoch Polizeibeamten gegenüber gestanden, den 30-Jährigen mit einem Hammer erschlagen zu haben. Die Ermittler durchsuchten heute mit Unterstützung einer Einsatzhundertschaft erneut den Tatort und Wohnort des 51-Jährigen in Hille (Kreis Minden-Lübbecke). Der Tatverdächtige war zuvor mit einer groß angelegten Fahndung unter Einbeziehung der Öffentlichkeit gesucht und in Reit im Winkl nahe der deutsch-österreichischen Grenze von einem Sondereinsatzkommando der Polizei gestellt worden.

In einer erneuten Vernehmung durch Beamte der Mordkommission hat Jörg W. die Tötung eingeräumt. Das Motiv ist noch nicht eindeutig geklärt. Der Tatverdächtige ist nicht vorbestraft und nicht wegen Gewaltdelikten in Erscheinung getreten.

Im Laufe des Tages hat die Polizei insbesondere das Wohnhaus des 51-Jährigen sowie das Grundstück des 71-Jährigen nach Beweismitteln durchsucht. Im Rahmen der intensiven Ermittlungen ist der Mordkommission bekannt geworden, dass auf dem Hof des 51-Jährigen ein 65-jähriger Mann aus Hille gelebt haben soll, der in der Vergangenheit Arbeiten auf dem Hof des Tatverdächtigen ausgeübt habe. Angehörige hatten zuletzt im Herbst 2017 Kontakt zu dem Senior.

Zwischenzeitlich hat die Mordkommission Wilhelm im Rahmen ihrer heutigen Durchsuchungsmaßnahmen am auf dem Grundstück des 51-Jährigen eine vergrabene Leiche entdeckt.

Als sich die Beamten beim Durchsuchen des Außenbereiches einem kleinen Wäldchen näherten, schlugen die Leichenspürhunde an und führten die Ermittler zu einer kleinen Senke. Dort fanden die Beamten einen Leichnam, der circa einen Meter tief in dem Waldboden vergraben war. Die Identität des Leichnams wird vermutlich erst nach der Obduktion zweifelsfrei feststehen.

In den Abendstunden entdeckte die Mordkommission auf dem Grundstück des Tatverdächtigen schließlich eine weitere Leiche. Der Leichnam wurde ebenfalls auf dem Grundstück des 51-Jährigen aufgefunden. Beide Leichen werden am Donnerstag obduziert. (po)

Related posts