Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Versuchter Raubüberfall auf „nah und gut“-Markt in der Brennerstraße, zwei Verkehrsunfälle: Aus dem Polizeibericht

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Täter zückt Pistole im Einkaufsmarkt.

Die Polizei Rinteln meldet einen versuchten Raubüberfall in der Brennerstraße. Gestern gegen 16:50 Uhr, versuchte ein derzeit unbekannter Täter im „nah und gut“-Einkaufsmarkt, mit vorgehaltener Pistole den Kasseninhalt zu erbeuten. Als das Opfer sich weigerte und das Telefon klingelte, floh der unbekannte Täter zu Fuß in unbekannte Richtung.

Der Täter war laut Personenbeschreibung dunkel gekleidet, mit schwarzer Mütze und schwarzem Halstuch, welches er sich teilweise über das Gesicht gezogen hatte. Die Person ist etwa 180 cm groß und schlank.

Zeugen, die verdächtige Personen im genannten Zeitraum im Stadtgebiet beobachtet haben, werden gebeten, sich telefonisch mit der Polizei unter 05751/9545-0 in Verbindung zu setzen.

01 rintelnaktuell nah und gut hoppe laden brennerstrasse
Der „nah und gut“ Einkaufsmarkt in der Brennerstraße. Hier versuchte ein Täter gestern mit vorgehaltener Waffe, Geld zu erbeuten.

Beim Ausweichen gegen Baum geprallt.

Heute gegen 5:17 Uhr befuhr ein 27-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Ford Fiesta die L 438 in Richtung Engern. Kurz vor dem Ortsteingang Engern kam ihm ein Fahrzeug mittig auf der Straße entgegen. Der 27-jährige Fiesta-Fahrer wich nach rechts auf den Gehweg aus und prallte mit der Beifahrerseite gegen einen Baum.
Der Fahrer und seine Beifahrerin wurden dabei leicht verletzt. Es entstand ein Schaden von rund 3.500 Euro.

Beim Abbiegen mit BMW zusammengestoßen.

Am Mittwoch, den 18.1.2017, gegen 17:30 Uhr, befuhr ein 48-jähriger Verkehrsteilnehmer mit seinem Mercedes die B 238 in Steinbergen und wollte bei der Grafensteiner Höhe nach links auf die Steinberger Straße abbiegen. Hierbei übersah er die entgegenkommende, 44-jährige BMW-Fahrerin. Es kam zum Zusammenstoß. Die 44-Jährige BMW-Fahrerin und die Beifahrerin im Mercedes wurden leicht verletzt. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit.

Durch den Aufprall wurden Trümmerteile weit über die gesamte Fahrbahn verteilt. Die Feuerwehr Rinteln kümmerte sich um die Beseitigung von Fahrzeugteilen und auslaufender Betriebsstoffe. Es entstand ein Schaden von ca. 12.500 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05751/9545-0 in Verbindung zu setzen.

(Quelle: Polizei Rinteln)

Related posts