Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Wasserschaden: Teile der Kreissporthalle gesperrt

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Teile der Kreissporthalle sind derzeit aufgrund eines Wasserschadens nicht benutzbar. Betroffen ist der Seitentrakt samt Sprunggrube, den die Turner für Übungszwecke nutzen. Auch wenn es dem ersten Eindruck zufolge danach aussieht, als sei Wasser aus dem Untergrund durch den Hallenboden gedrückt, stehen Ausmaß und Ursache laut Landkreis Schaumburg noch nicht fest. Erst wenn diese geklärt seien, könne ein Sanierung des Schadens erfolgen, teilt Anja Gewald von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Landkreises mit.

Säckeweise Schaumstoff und der Bodenbelag mussten aufgrund des Feuchteschadens entsorgt werden.

Teile der Sporthalle sind daher bis auf Weiteres gesperrt. In der Zwischenzeit sind die Geräte aus dem betroffenen Bereich entfernt worden. Säckeweise Schaumstoff aus der Schnitzelgrube sowie der Bodenbelag im betroffenen Bereich mussten entsorgt werden. Ob der Boden möglicherweise auch in weiteren Bereichen von Feuchtigkeitsschäden betroffen ist, bedarf weiterer Klärung.

Related posts