Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Weihnachten im Schuhkarton: Päckchen bis 15. November bei Schuh Peters abgeben

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Die Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ versorgt bereits in der 24. Saison Millionen von bedürftigen Kindern auf der ganzen Welt mit Geschenken. Mit diesen persönlichen Päckchen wird einem Kind vermittelt, dass es Wert und Würde hat. Oft lösen diese kleinen Päckchen unvergessliche Freude bei den Kindern aus. Mitmachen ist ganz einfach: Einen Schuhkarton nach Empfehlung der Organisatoren vom Verein Samaritan´s Purse e.V. packen und in einer der Annahmestellen in der Region abgeben. In Rinteln nimmt das Fachgeschäft Schuh-Peters, Weserstraße 21, die Pakete an.

Von links: Corinna Brockhaus (Aktion Weihnachten im Schuhkarton) und Claudia Döpke (Schuh Peters) freuen sich wieder auf viele abgegebene Spendenpäckchen für Kinder.

Als Pack-Idee empfiehlt der Verein Spielzeuge wie Fußbälle, Autos, Puzzles, Hygieneartikel wie Zahnpasta oder Zahnbürsten, Malbücher oder auch Kleidung wie Socken und Mützen oder Schals. Ein ausführlicher Info-Flyer liegt bei Schuh-Peters aus. Gebrauchtes, Zerbrechliches oder angstauslösende Dinge wie Spielzeugpistolen sollen nicht verschenkt werden. Der Karton soll nicht zugeklebt werden. Mit einem Gummiband verschließen reicht. Bei der anschließenden Qualitätskontrolle im Verteilzentrum werden die Pakete von ehrenamtlichen Helfern auf ungeeignete Inhalte kontrolliert und gegebenenfalls durch Sachspenden ersetzt. Um die Kosten für Logistik und Transport zu decken, wäre eine Geldspende von 10 Euro pro abgegebenem Paket optimal. „Natürlich werden die gefüllten Schuhkartons auch ohne den Zusatzbetrag verarbeitet“, erklärt Corinna Brockhaus von der Aktion Weihnachten im Schuhkarton, „die Kosten werden über Geldspenden wieder hereingeholt.“

Abgabeschluss ist wie immer der 15. Oktober. Schuh-Peters-Inhaberin Claudia Döpke konnte im Vorjahr über 100 abgegebene Pakete zählen. „In der Region Schaumburg waren es rund 1.000“, weiß Brockhaus. Laut Internetseite Samaritan´s Purse waren es deutschlandweit über 368.000 Schuhkartons und über 10,6 Millionen auf der ganzen Welt. Aufgrund der geographischen Nähe geht ein Großteil der Pakete aus dem deutschsprachigen Raum nach Osteuropa. Claudia Döpke kam übrigens durch Zufall auf die Aktion, die sie nun schon seit über zehn Jahren als Annahmestelle begleitet: Eine Kundin brachte seinerzeit ein gepacktes Aktionspaket vorbei und brachte die Inhaberin von Schuh-Peters erst dadurch auf die Idee, dort mitzumachen. Seitdem wird die Aktion von ihr jedes Jahr begleitet.

Video: So läuft die Schuhkartonübergabe ab

Related posts