Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Windkraft in Westendorf: „Kein Abschluss der Mediation erkennbar, halten an bestehenden Plänen fest“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Westendorf/Kiel) Zum Thema geplante Windkraftanlagen in Westendorf erreichte uns heute eine Mitteilung des Kieler Unternehmens getproject GmbH & Co. Dieses hat im September 2018 die Realisierungsrechte am geplanten Windpark Rinteln vom Ökokraftwerks-Projektierer Planet energy GmbH übernommen (wir berichteten).

Darin heißt es: „Der Windkraftanlagenstandort wurde im Rahmen der Flächensuche für den Flächennutzungsplan der Stadt Rinteln als geeigneter Standort durch den von der Stadt beauftragten Sachverständigen lokalisiert. Die Fachabteilungen der Genehmigungsbehörde und der Landkreis Schaumburg haben auf der Grundlage zahlreicher Untersuchungen und Gutachten die Eignung des Standortes festgestellt.“

Neithardt Kempcke, Leiter der Projektentwicklung bei getproject, dazu: „Diese behördliche und gutachterliche Einschätzung teilen wir.“

Aufgrund der erteilten Genehmigung habe die Stadt Rinteln den Landkreis Schaumburg verklagt, schreibt getproject weiter. Eine abschließende Klärung stehe noch aus, da sich Stadt und Landkreis derzeit in der Mediation zwecks außergerichtlicher Einigung befinden. getproject wartet auf die Klärung und hält sich vorerst weiter gebunden an den Verhandlungsstand. „Wir können jedoch keinen Abschluss der Mediation erkennen. Daher werden wir an den bestehenden Plänen festhalten. Dabei werden wir alle artenschutzrechtlichen und Naturschutzbelange berücksichtigen und die Vorhabenrealisierung vorbereiten“, so Kempcke.

An diesem Standort im Rintelner Ortsteil Westendorf soll nach getproject-Plänen eins der beiden Windräder gebaut werden. (Archivfoto)

„Wir setzen die Energiegewinnung aus sauberen und unendlichen Ressourcen bei allen unseren Projekten so um, dass Natur-und Artenschutzschutz voll und ganz beachtet werden. So wird es auch in Rinteln sein“, betont Neithardt Kempcke. „Klimaschutz ist für uns gleichbedeutend mit Artenschutz und daher ist für uns jeder Teil der Energiewende sehr wichtig.“

Per Lind, Geschäftsführer von getproject fügt hinzu: „Wir sind davon überzeugt, dass Erneuerbare-Energien-Projekte wie in Rinteln, die alle Anforderungen erfüllen, auch realisiert werden sollten. Sonst können die Ziele der Energiewende nicht erreicht werden“. Das Unternehmen getproject plant und realisiert seit 1998 Wind- und Bioenergieprojekte. Bis heute habe man bundesweit Windenergieprojekte mit einer Gesamtleistung von mehr als 150 Megawatt verwirklicht.

Related posts