Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Zickzack-Linien, Weseranger, Fällung, Pflanzung: Neues aus dem Ortsrat

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Zu Anfang der jüngsten Ortsratssitzung teilte Stadtjurist Dr. Joachim Steinbeck Neuigkeiten und Meldungen aus der Verwaltung mit:

Verkehrssituation in der Nordstadt

Im Bereich der Löwen-Apotheke in der Bahnhofstraße wird durch eine Fachfirma eine Zickzack-Linie auf der Fahrbahn aufgebracht. Damit soll das Parken in diesem Bereich der Bushaltestelle verhindert werden. Die Arbeiten sollen in den Sommerferien durchgeführt werden. Bei einer Verkehrsschau mit dem Ordnungsamt in der Waldkaterallee wurde beschlossen, dass keine Notwendigkeit für weitere Halteverbotszonen besteht. Auch im Bereich der Alten Todenmanner Straße (Stüken) sollen Zickzack-Linien im Bereich von Einmündungen das Parken im Zaum halten.

Abgängige Geländerreste hinter der Buswendeschleife werden entfernt und vom Bau- und Betriebshof im Rahmen der laufenden Unterhaltung ersetzt.

Die Parksituation in der Alten Todenmanner Straße sorgte auch im Ortsrat in einer der vergangenen Sitzungen für Gesprächsstoff (Archivfoto)

Weseranger

Der Pachtvertrag mit dem bisherigen Pächter des Weserangers ist zum 31. Juli 2019 gekündigt worden. Die geplante Verpachtung des Geländes an einen neuen Pächter wird demnach nicht zum 1. August 2019 erfolgen können. Derzeit seien die Gespräche zur möglichen Übernahme von Aufbauten zwischen jetzigem und künftigem Pächter noch nicht abgeschlossen. Weiterhin seien mit dem künftigen Pächter Informationsgespräche über erforderliche Unterlagen zum abzuschließenden Pachtvertrag geführt worden. Gleichzeitig sei über eine mögliche Übergangslösung ab August bis zum Abschluss eines neuen Pachtvertrages gesprochen worden. Der Entwurf wird dem Ortsrat vorgelegt.

Grundgesetz-Gedenkbäume

Aufgrund der warmen Witterung konnten die beiden Gedenkbäume in Erinnerung ans Grundgesetz noch nicht gepflanzt werden, da keine gute Anwuchs-Prognose gegeben werden konnte. Auch waren die Lieferanten nicht in der Lage, entsprechende Bäume in gewünschter Größe zu liefern. Daher werde man das Vorhaben jetzt für den Herbst planen.

Pflanzungen und Fällungen

Seitens des Bauhofs wurde mitgeteilt, dass im letzten Jahr 151 Bäume neu gepflanzt und 58 Bäume gefällt wurden.

Related posts