Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Ziersträucher im Wert von über 1.000 Euro gestohlen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Gepflanzt von den Mitarbeitern des Bauhofs der Stadt Rinteln zur Verschönerung – gestohlen von Unbekannten. Doch wer tut so etwas? Nachfrage bei Bauhof-Chef Klaus-Ulrich Hartmann. Was ist passiert?

Einige der Solitärsträucher, darunter Hibiskus und Magnolien, die vor etwa vier Wochen am Generationenpark in der Südstadt und am neuen Friedhof in Exten gepflanzt worden sind, sind Dieben zum Opfer gefallen. Statt Sträuchern klaffen tiefe Löcher im Boden.

01 rintelnaktuell diebstahl straeucher generationenpark

„Es ist fraglich, ob man die Pflanzen, von denen einige sicher 150 bis 200 Kilogramm wiegen, überhaupt mit zwei Mann transportieren kann, so groß sind die“, so Hartmann, „da waren wohl mehrere Leute am Werk!“

02 rintelnaktuell diebstahl straeucher generationenpark

Der Diebstahl wurde in der vergangenen Woche von Mitarbeitern bemerkt und gemeldet. Eine Anzeige gegen Unbekannt ist in Vorbereitung. Die gestohlenen Pflanzen stammen aus einer Baumschule im Rheinland. Der Schaden ist beträchtlich. „Insgesamt haben die Sträucher einen Wert von über 1.000 Euro“, rechnet Hartmann, „und da ist der Aufwand fürs Einpflanzen noch gar nicht mit eingerechnet!“

Related posts