Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Zu spät gebremst und aufgefahren: Honda schiebt Opel auf LKW

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Am Freitag gegen 19:30 Uhr befuhr ein LKW die B 238 in Steinbergen in Fahrtrichtung Rinteln. Vermutlich verkehrsbedingt musste der LKW scharf abbremsen. Eine 23-Jährige aus Rinteln, die hinter dem LKW fuhr, musste ebenso stark abbremsen, konnte ihren Opel aber gerade noch rechtzeitig zum Stillstand bringen, ohne auf den LKW aufzufahren. Das gelang dem nachfolgenden, 24-jährigen PKW-Fahrer aus Rinteln mit seinem Honda jedoch nicht. Er versuchte zwar, noch zu bremsen, fuhr aber auf den Opel auf und schob diesen noch auf den LKW. Der Anstoß war so heftig, dass die beiden PKW nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Gerade als der Opel auf den LKW geschoben worden war, setzte der LKW-Fahrer seine Fahrt fort. Die Polizei Rinteln sucht nun Zeugen, die Angaben zu dem unfallflüchtigen LKW machen können. Bisher ist nur bekannt, dass es sich um einen hellen Sattelzug handeln soll.

Rein rechtlich gesehen, so die Polizei, begeht auch ein Geschädigter bei einem Unfall eine Fahrerflucht, wenn er ohne Angaben zu seiner Person, dem Fahrzeug oder seiner Unfallbeteiligung die Unfallstelle verlässt. In diesem Fall ist es jedoch fraglich, ob der Fahrer des Sattelzuges den Anstoß des PKW an dem Auflieger überhaupt gemerkt hat. Der entstandene Schaden wird auf rund 4.000 Euro geschätzt.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei telefonisch unter 05751/95450 entgegen.

Sachbeschädigung.

In der Zeit vom 13.2.2017, 12:00 Uhr bis 20.2.2017, 12:00 Uhr, wurde an der Scheibe eines Firmengebäudes in der Bahnhofstraße ein Graffiti mit schwarzem Stift gemalt. Die Farbe lässt sich nicht ohne weiteres von der folierten Scheibe entfernen. Es entstand ein Schaden von ca. 350 Euro.
Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05751/95450 in Verbindung zu setzen.

(po) ·

Related posts