Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Zum 60. Todestag von Hermann Brüggemann: Kranzniederlegung am Grab

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Thomas Priemer als Vorstandsvorsitzende der Stiftung für Rinteln und Manfred Asche als sein Stellvertreter legten am 60. Todestag von Bäckermeister Hermann Brüggemann einen Kranz auf seinem Grab am Seetorfriedhof nieder und ehrten damit das soziale Engagement von Brüggemann. Sie wurden begleitet von Heidi Niemeyer vom DRK, die vor kurzem für die Rintelner Tafel aus dem Erbe einen Zuschuss entgegen genommen hatte und von Erwin Ewald, dem Sohn des Nachfolgebäckers Ewald, der damals die Bäckerei Brüggemann aus der Bäckerstraße 15 übernommen hatte.

Aus dem Erbe von Hermann Brüggemann hat damals die Stadt Rinteln arme ältere Menschen unterstützt. Das Erbe ist in die Stiftung für Rinteln übergegangen. Zuletzt wurden die Rintelner Tafel und das Ultimo-Frühstück der reformierten Kirche unterstützt. Die Stiftung für Rinteln erinnert in diesem Jahr mit mehreren Veranstaltungen an Brüggemann und hat dazu Unterstützung von Erwin Ewald bekommen, der Brüggemann noch persönlich gekannt hat, sich gerne an ihn erinnert und sich darüber freut, dass dieses Erbe gewürdigt wird.

Erwin Ewald, Kornelia Budde (Stiftung für Rinteln), Thomas Priemer, Manfred Asche, Heidi Niemeyer, Andrea Ossenkop-Weber. (Foto: privat)

Related posts