Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Zweimal in zwei Stunden: Polizei beschlagnahmt Auto wegen Trunkenheitsfahrt

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

„Man könnte es als unklug bezeichnen oder war vielleicht doch der Alkohol schuld daran, dass ein 50jähriger Fahrzeugführer aus Bad Eilsen innerhalb von knapp zwei Stunden von den selben Polizeibeamten wegen zwei Trunkenheitsfahrten gestoppt werden musste“, teilt die Polizei Bückeburg in einer Pressemeldung mit.

Der 50jährige Autofahrer war den Polizeibeamten am Dienstag gegen Mitternacht an einer Tankstelle an der Bundesstraße 83 in Luhden aufgefallen.

Der durchgeführte Alco-Test ergab einen Wert von einer absoluten Fahruntüchtigkeit von 1,27 Promille. Nach einer Blutentnahme wurde der Führerschein des Mannes beschlagnahmt und ihm ausdrücklich das Nutzen jeglicher Kraftfahrzeuge untersagt.

Wenig später staunten die Beamten nicht schlecht: Gegen 01:40 Uhr hatten die selben Polizisten den gleichen Fahrzeugführer erneut in der Kontrolle, diesmal fuhr er im angetrunkenen Zustand durch Bad Eilsen in Richtung Bundesstraße.

Es folgte eine nochmalige Blutprobe und der Pkw des 50jährigen wurde zur Sicherheit im Rahmen der Gefahrenabwehr abgeschleppt und beschlagnahmt.

(Quelle: Polizei Bückeburg)

Related posts