Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Der Brückentorsaal bebt: Piergiulio Ruhe gewinnt Profi-Boxkampf in Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Er hat an ihn geglaubt, er hat ihn wahr gemacht: Als der 22-jährige Piergiulio Ruhe gestern zu der Musik von MC Bilal „Glaub an Deinen Traum“ in den Boxring im Brückentorsaal einmarschierte, wurde er von frenetischem Jubel angefeuert. Jeder Zuschauer schien ein Teil von „Team Giulio“ zu sein. Schon in der ersten von vier Runden leistete sein Gegner, Jamal Sharoyan aus Solingen, Widerstand. Der aber von Piergiulio gut gekontert und in Gegenangriffe umgewandelt wurde.

Noch am Abend zuvor nannte Piergiulio den Namen seines Kontrahenten in der ersten Folge von „Rinteln-Aktuell.tv“ auf Facebook und war davon ausgegangen gegen Hamze Masemani in den Ring zu steigen. Keine 24 Stunden später beim offiziellen Wiegen im Foyer wurde dann die Neuigkeit bekannt gegeben. Zurück zum Boxkampf: Piergiulios Trainer Robert Gaub wies seinem Schützling mit Zurufen den Weg und gab ihm wertvolle Tipps zur Vorgehensweise, die er auch in die Tat umsetzte. Mit Erfolg.

Sharoyan musste immer häufiger harte Links-Rechts-Kombinationen einstecken, ging mehrfach in die Knie und kurz vor Ende des Fights in Runde Vier sogar kurz durch die Seile nach draußen. Die Anfeuerungsrufe aus dem Publikum wurden immer lauter und heftiger. Als dann der Sieg von Piergiulio Ruhe verkündet wurde, gab es kein Halten mehr. Frenetisch bejubelten die Zuschauer ihren neuen Star im Boxring. Die Stimmung schien überzukochen, und das im wörtlichen Sinne. Zu der Hitze am Samstag kam die aufgeheizte Saalatmosphäre hinzu; es waren wohl gefühlte 40 Grad Celsius im Brückentorsaal. Der Wunsch nach einer Klimaanlage wurde mehr als nur ein Mal geäußert, erfrischende Getränke gab es im Foyer am Stand des „Mosquito“. Zum Abschluss ergriff Piergiulio das Mikrofon und bedankte sich bei seiner Familie und seinen Freunden für die Unterstützung. Es folgten zahlreiche Fotos und Selfies mit Fans und Zuschauern.

Piergiulio Ruhe (links) und sein Trainer Robert Gaub.

Im Vorprogramm gab es eine Reihe von teils sehr hart geführten Box- und Kickboxkämpfen zu sehen. Im Auftaktkampf konnte sich Kickboxer Shahin vom Ji-K-One-Team gegen Kujtim aus dem Team Energy durchsetzen.  Anschließend siegte Adrian Gashi mit einem technischen K.O. über Vladimir Fecko. Im dritten Kampf des Abends gewann Beke Bas gegen Monika Antonik, ebenfalls mit einem technischen K.O. Mike Jäde sicherte sich im folgenden Kampf gegen Josef Holub (auch mit einem technischen K.O.) den Sieg. Nach einer Pause stiegen Egzon Uka und Obejda Hadid zu einem Kickbox-Kampf in den Ring, den Egzon nach Punkten für sich entscheiden konnte. Im letzten Frauenboxkampf des Abends gewann Leonie Giebel mit technischem K.O. gegen Melanie Wagenführ und die letzte Begegnung vor dem Hauptkampf entschied Lukas Paszkowsky für sich als er mit Punkten gegen Stanislav Arkhypenko siegte.

Am späten Samstagabend ging damit eine sehr interessante und formatfüllende Sportveranstaltung zu Ende, die beweist, wie vielseitig Rinteln als Veranstaltungsort genutzt werden kann. Es bleibt spannend, ob in Zukunft mehr solcher Sport-Events in der Weserstadt gezeigt werden.

Bildergalerie: Profi-Boxkampf Piergiulio Ruhe vs. Jamal Sharoyan

 

Bildergalerie der weiteren Boxkämpfe am Abend

Related posts