Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Willkommen im Stau – Rinteln helau!“ RCV eröffnet neue Karnevalssession

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Da half auch das verzweifelte Hinweisschild („alle erkrankt, Bürgermeister verreist“) am Eingang zum Rathaus nichts: Abermals eroberten die Närrinnen und Narrhalesen des Rintelner Carnevalsvereins (RCV) das städtische Hauptquartier und „nötigten“ Bürgermeister Thomas Priemer zur Herausgabe des Schlüssels.

03-rintelnaktuell-rcv-rintelner-carnevalsverein-schluesseluebergabe-rathaus-2016-narren
Kanzler „Kalle von Engern“ krallte sich den Schlüssel zum Rathaus.

Diesmal ohne Elferratspräsident Hans-Hermann Stöckl, denn der kümmerte sich auf der Schaumburg um seine Eheschließung. „Es war routiniert. Man hat gesehen, dass er das nicht zum ersten Mal macht“, witzelte sein Vertreter Friedrich-Wilhelm Rauch. Und eröffnete die Runde mit einem kleinen Reim, passend zum Motto der neuen Session „Willkommen im Stau – Rinteln helau“:

01-rintelnaktuell-rcv-rintelner-carnevalsverein-schluesseluebergabe-rathaus-2016-narren-2
Strotzte voller Poesie: Friedrich-Wilhelm Rauchs Rede drehte sich einzig um das Thema „Dauerbaustelle Todenmann“.

„In Todenmann die Straße dicht, wer weiß, wer sich was davon verspricht. Die Gastronomie vor Ort findet derlei gar nicht lustig, frohlockt mit schlanken Preisen meist sehr frustig. Baumaschinenfahrzeuge wurden dort abgezogen, weil Temperaturen und Verträge wohl nicht vernünftig abgewogen. Steinbergen und Todenmann bald nicht mehr durchfahrbar, das findet das Rintelner Volk doch recht makaber. In diesem Sinne, Willkommen im Stau – Rinteln helau!“

05-rintelnaktuell-rcv-rintelner-carnevalsverein-schluesseluebergabe-rathaus-2016-narren

Priemer hatte sich entsprechend auf die verbale Invasion durch RCV und Tanzgarde vorbereitet und konterte seinerseits mit einem massiven Aufgebot an Reimen:

„Heut spricht zu Euch der Bürgermeister. Ach welch ein Scheibenkleister, mag sich manch einer denken, auch ich gestehe, ich hatte Bedenken, denn eins ist sicher denn niemand glaubt dem Rintelner Stadtoberhaupt. Normalerweise, so will´s die Tradition, hat der Bürgermeister eine andere Position. Er steht inmitten vieler Leute, und hört mit Graus der ganzen Meute, wenn sie verteilen Hohn und Spott, meist gehts in Rinteln da recht flott. So manch Gedanke ist gekeimt, so hab ich dies zusammengereimt, zusammen kam da allerlei für die Rintelner Narretei. Narretei in Rintelns Leben, die hats das ganze Jahr gegeben, ist nicht auf Karneval beschränkt, der Rat ist davon durchgetränkt. Da wird mal ein-, mal ausgetreten, abgespalten, hingehalten, neu gegründet, neu verbündet, manch hitz´ge Diskussion entzündet. In mancher Sitzung könnt Ihr sehen, wie Haare mir zu Berge stehen. Da denk´ich ´oh welch Graus´, ich bin Bürgermeister, holt mich hier raus. Die Kämmerei soll Eure sein, da kommt beizeiten nichts mehr rein. Wir müssen sparen, noch und nöcher, selbst uns´re Straßen haben Löcher. Im Rathaus wird nicht mehr geheizt und an Belüftung und Beleuchtung wird gegeizt. Politik, die immer irrt, das Personal ist stark verwirrt. Da Dienst nun keinen Sinn mehr hat, geht der Schlüssel an den Elferrat. Ich will nun enden an dieser Stelle, damit Ihr werfen könnt Kamelle. Nun lasst uns heben unser Glas, auf den Karneval in Rinteln mit viel Spaß!“

Die kommenden RCV-Termine sind:

Samstag, 11.2.2017, 15:11 Uhr: „Kaffee, Kuchen, Karneval“, die RCV-Prunksitzung am Nachmittag

Samstag, 12.2.2017, 15:00 Uhr: Kinderkarneval im Brückentorsaal

Samstag, 18.2.2017, 19:30 Uhr: Karnevalsparty & Prunksitzung im Brückentorsaal

Donnerstag, 23.2.2017, 11:00 Uhr: Hexenmarsch ins Rathaus

Der Kartenvorverkauf zu den Terminen im Brückentorsaal läuft bereits unter www.rinteln-helau.de

Related posts