Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Rinteln: Toter aus Weser geborgen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Heute Nachmittag entdeckte ein Spaziergänger gegen 15:10 Uhr am Südufer der Weser, im Bereich unterhalb der Umgehungsstraßen-Brücke (B238) einen menschlichen Körper im Wasser und setzte einen Notruf ab. Wie sich nach Eintreffen der Rettungskräfte, Polizei und Feuerwehr herausstellte, war die Person bereits tot.

Auf Nachfrage teilte die Polizei Rinteln mit, bei der durch Einsatzkräfte der Feuerwehr Rinteln geborgenen Leiche handelt es sich um eine ältere, männliche Person, deren Identität zur Zeit noch nicht feststeht. Sie soll laut ersten Polizeiinformationen schon einige Tage im Wasser gelegen haben. Rettungsboote kamen nicht zum Einsatz, die Erreichbarkeit war vom Ufer gegeben. Ob es sich bei der heute geborgenen Person um den am 7. März als vermisst gemeldeten Hamelner handelt, nach dem die Polizei in der Bevölkerung eine Suchaktion mit einem Foto gestartet hatte, kann zum gegenwärtigen Zeitpunkt weder bestätigt noch ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei führt derzeit eine Leichenschau durch.

Im Bereich der Brücke über die Umgehungsstraße/B238 wurde heute ein lebloser Körper von einem Spaziergänger entdeckt. (Archivfoto)

Related posts

Beitrag unten
%d Bloggern gefällt das: