Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Adventskalender-Tombola der Hildburgschule: Losverkauf im Mehrgenerationenhäuschen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Auch in diesem Jahr war der Nachwuchs in den fünften bis achten Klassen der Textil-AG an der Hildburgschule wieder fleißig. Unter Anleitung der Lehrkräfte Birgit Kaiser-Steding und Clare Rothe haben insgesamt 13 Schüler jede Menge Preise für die diesjährige Adventskalender-Tombola gestaltet und hergestellt. Die Auswahl reicht von Schmuck, Figuren, Duftbeuteln bis hin zu Taschen.

Die Lose werden am 30. November von 9 bis 16 Uhr im Mehrgenerationenhäuschen auf dem Rintelner Weihnachtsmarkt verkauft. Wer nicht direkt einen Preis gewinnt, sondern eine „Niete“ zieht, hat erst recht Grund zur Freude: Diese Lose nehmen in der finalen Ziehung um einen der beiden selbstgebastelten Adventskalender teil. Der Inhalt kann sich sehen lassen: Hinter jedem Türchen verbergen sich spannende Preise, gesponsert von Rintelner Geschäften. Darunter befinden sich Schreibgeräte wie Füller, aber auch Einkaufsgutscheine in Höhe von bis zu 20 Euro. „In diesem Jahr wollen wir auch die Geschäfte in der Rintelner Nordstadt einbeziehen“, ergänzt Kaiser-Steding.

Von links: Birgit Kaiser-Steding, Clare Rothe und einige der teilnehmenden Kinder der Textil-AG an der Hildburgschule Rinteln zeigen die diesjährigen Preise der Adventskalender-Tombola.

Der Erlös aus dem Losverkauf fließt in diesem Jahr ins schuleigene Projekt „Nachhaltig!“. Schüler fertigen hierbei im Fach „Arbeit, Wirtschaft, Technik“ Taschen, Mehrweg-Obstbeutel, waschbare Kosmetiktücher und Abschminkpads sowie Küchenschwämme aus Sisal. Ein Mal pro Schulhalbjahr sollen die so hergestellten Produkte auf dem Rintelner Wochenmarkt verkauft werden, erstmalig am 21. Januar kommenden Jahres.

Related posts