Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

ALDI baut um: Mehr Quadratmeter für ein größeres Einkaufserlebnis

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

In Rinteln wird derzeit an allen Ecken gebuddelt und (um)gebaut. Seit einiger Zeit laufen auch an der ALDI-Filiale im Einkaufszentrum „Große Tonkuhle“ die Baumaßnahmen auf Hochtouren.

Vor mehreren Wochen wurde das Areal westlich des Gebäudes abgesteckt und vorbereitet, nun wird durch das ausführende Bauunternehmen Stumpe aus Lügde gemauert und gebaut, was das Zeug hält. Die vor vier Jahren im Zuge der Eröffnung des Einkaufszentrums „Rinteln Nord“ neu gebaute Filiale ist mit 885 Quadratmetern Verkaufsfläche schlicht zu klein geworden.

„Wir vergrößern den ALDI-Markt auf 1.100 Quadratmeter“, so ein Sprecher des Unternehmens auf Anfrage von Rinteln-Aktuell.de, „großzügigere Gänge und eine vergrößerte Verkaufsfläche sollen dazu beitragen, dass wir die Waren noch besser präsentieren können.“

Noch wird parallel gebaut und eingekauft. Am 30.04. ist die letzte Einkaufsmöglichkeit vor der vorübergehenden Schließung.
Noch wird parallel gebaut und eingekauft. Am 30.04. ist die letzte Einkaufsmöglichkeit vor der vorübergehenden Schließung.

Die „heiße“ Umbauphase findet im Mai statt, dann werden die alten Außenwände am Übergang zu den neuen Räumlichkeiten eingerissen. Da man den Kunden die Lärm- und Staubbelastung nicht zumuten könne, so der Sprecher, werde die Filiale ab dem 01.05. für mehrere Wochen geschlossen.

Der 30.04. ist der letzte Einkaufstag. Voraussichtlich ab Mitte Juni sei man dann wieder in gewohnter und größerer Form für die Kunden da.

02-rintelnaktuell-aldi-tonkuhle-umbau-2014

 

Related posts