Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Bleiben Sie neugierig“: Fachschüler der BBS Rinteln beim „Haus der kleinen Forscher“ zertifiziert

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Im Rahmen der Kooperation der Fachschule Sozialpädagogik in Rinteln mit dem lokalen Netzwerk „trau & schau“ der bundesweiten Bildungsinitiative „Haus der kleinen Forscher“ wurden auch in diesem Jahr die Workshops Luft und Wasser am Standort Rinteln angeboten. Ziel der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ ist es, Kinder schon früh an die sogenannten „MINT“- Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) heranzuführen. Das lokale Netzwerk wird durch das Jugendamt des Landkreises Schaumburg koordiniert. 27 Schülerinnen und Schüler haben interessiert an den beiden Workshops teilgenommen, um sich auf dem spannenden Gebiet der Naturwissenschaften fortzubilden.

Schulleiter Herbert Habenicht lobte die Absolventinnen und Absolventen für ihr Engagement und machte deutlich, wie wichtig es ist, Dinge zu hinterfragen. „Das ist die forschende Grundhaltung, die pädagogische Fachkräfte brauchen, um Phänomene aus der Lebenswelt der Kinder aufzugreifen und gemeinsam mit ihnen zu entdecken.“

Fortbildung auf dem spannenden Gebiet der Naturwissenschaften. (Foto: privat)

Der Fachberatung für Kindertageseinrichtungen beim Landkreis Schaumburg war es ein besonderes Anliegen, den künftigen „Kolleginnen und Kollegen“ mit auf den Weg zu geben, dass sie sich ihre Neugier erhalten sollten.

Eingebettet in die Verabschiedungsfeierlichkeiten der erfolgreichen Absolventinnen und Absolventen der Fachschule Sozialpädagogik wurden Zertifikate der Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ überreicht. Ein besonders großes Dankeschön ging dabei an Sinja Doberstein und Uwe Biniek. Die beiden Lehrkräfte der BBS Rinteln haben die Workshops als Trainer für das „Haus der kleinen Forscher“ durchgeführt. (pr)

Related posts