Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

DLRG Rinteln holt Ärztin ins Vorstandsteam: Mitgliederstand bleibt trotz schwächelnder Aktivitäten hoch

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Mit Dr. Angelika Prehn hat die Rintelner DLRG Ortsgruppe erstmals eine Ärztin im Vorstand. „Wir freuen uns, sie nicht nur als Mitglied im Verein zu haben, sondern auch im Vorstandsteam begrüßen zu können“, so Henning Wessel, alter und neuer Vorsitzender der DRLG.

Bei den Wahlen konnte auch Joachim Spohr als Stellvertreter, Lutz Hoppe als Leiter Ausbildung, Bärbel Lucas als Schatzmeisterin und Claudia Grüger als Leiterin Öffentlichkeitsarbeit wiedergewählt werden. Für Marius Spohr als Leiter Einsatz konnte dagegen kein Nachfolger gefunden werden.

Mitgliederzahl steigt sogar

Henning Wessels Bericht des Jahres 2021 war geprägt von Corona-bedingten Ausfällen, wie in vielen anderen Vereinen auch. Grund zur Klage ist das allerdings nicht, denn kein Mitglied verließ die DLRG Rinteln und drei neue Mitglieder konnten dazugewonnen werden. Damit hat der Verein 404 Mitglieder im Alter von zwei bis 87 Jahren, davon 215 Kinder und Jugendliche. Für ihre langjährige Treue zum Verein wurden Birgit von Eulenburg und Frank Rosendahl geehrt (50 Jahre) sowie Roxanne Rosendahl für 25 Jahre. Reichlich Arbeitsstunden mussten Vorstand und Mitglieder leisten für Organisation und Verwaltung, Pflege und Instandhaltung.

Henning Wessel ehrt Roxanne Rosendahl für 25 Jahre Mitgliedschaft.

Arbeitserleichterung bei Altkleidersammlung

Arbeitserleichterung verordnete sich die DLRG bei der Altkleidersammlung. Hier wurden keine Tüten großflächig in Rinteln verteilt, sondern man setzte auf Altkleider-Bringdienst. „Dies brachte uns weniger Geld ein, aber wir hatten auch weniger Kosten und Aufwand“, so Wessel. Joachim Spohr als stellvertretender Vorsitzender berichtete von den Restarbeiten am DLRG-Heim und forderte zu aktiver Mithilfe für den Zeltaufbau zur „Großen Weserrunde“ im August auf. Lutz Hoppe als Leiter Ausbildung hat bereits letztes Jahr im Sommer wieder mit den Trainingskursen begonnen. „Anfänglich im Hallenbad, sehr schwierig mit Listen und Anmeldungen, doch jetzt läuft es wieder regulär“, so Hoppe.

Birgit von Eulenburg und Frank Rosendahl wurden für 50 Jahre im Verein geehrt.

Schwimmkurse sind stark nachgefragt

Diverse Rettungsschwimmabzeichen wurden bereits verteilt und bei Schwimmkursen wurde versucht, 95 Kindern das Schwimmen beizubringen. Aus der Jugendabteilung, die mit Jonas Schmidt im November einen neuen Jugendvorsitzenden wählte, gab es vom vergangenen Jahr auch eher wenig zu berichten, sie starten jetzt aber voll durch und haben bereits das beliebte Zeltlager in Goldenstedt über Pfingsten durchgeführt.

Besonders nachgefragt bei der DLRG sind Schwimmkurse, von denen derzeit drei stattfinden und voll ausgelastet sind. Dazu werden Grundschulklassen beim Schwimmmunterricht unterstützt und im August führt die DLRG wieder die Weser-Rettungsübung mit der Polizei durch. Wer Interesse am Schwimmsport hat, schaut einfach zu den Trainingszeiten dienstags und donnerstags von 16.30 bis 20 Uhr im Freibad vorbei.

Der gesamte neue Vorstand der DLRG Ortsgruppe Rinteln.

(ssw)

Related posts