Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

DRK Ortsverein Rinteln blickt auf ereignisreiches Jahr zurück

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Ohne Sponsoren geht es nicht. Ohne viel investierte Zeit auch nicht, so bekannte Blutspendeleiterin und stellvertretende Vorsitzende des DRK Ortsvereins Irmtraut Exner bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung. Um die insgesamt 1324 Blutspender in 2015 logistisch stemmen zu können, bedurfte es einer ausgefeilten Logistik und Organisation. Präsentkorbe für Jubiläumsspender, Gutscheine für Erstspender, dazu jede Menge Essen und Trinken fürs Büffet zur Stärkung nach der Spende. Das alles wäre ohne ein leistungsstarkes ehrenamtliches Team nicht möglich, und so galt der Dank allen beteiligten fleißigen Helfern, die in Summe mit insgesamt 1.950 Stunden ehrenamtlich geleisteter Arbeit für diesen Bereich aufwarten können.

Im September gab es für die DRK-Helfer viel zu tun, als die in die Jägerkaserne nach Bückeburg alarmiert wurden um innerhalb weniger Stunden eine Notunterkunft für Flüchtlinge einzurichten. Einige der Helfer arbeiten inzwischen in der neuen Flüchtlingsunterkunft in den Räumen der ehemaligen Prince Rupert School in Rinteln, auch hier galt es, den Betrieb gewissermaßen von „0 auf 100“ aufzunehmen.

03-drk-ortsverein-rinteln-jhv-jahreshauptversammlung-rintelnaktuell
Der Vorsitzende des DRK Ortsvereins Rinteln, Matthias Voges, (rechts) zusammen mit langjährigen Vereinsmitgliedern. (Foto: privat)

Der Umzug der „Tafel“ und „Kleidershop“-Standorte von der Klosterstraße in das Bahnhofsgebäude in der Nordstadt wurde für den DRK-Vorstand als voller Erfolg gewertet, der neue Standort sei nicht mehr so im Fokus der Öffentlichkeit, somit habe man einen Anstieg der Kunden registrieren können. Auch das Jugendrotkreuz mit ingesamt fünf Mitgliedern engagiert sich seit der Neuauflage vor zwei Jahren mit seinen Mitgliedern aktiv. Die von Thomas Knolle geleitete Gruppe trifft sich immer freitags zu verschiedenen gemeinsamten Aktivitäten. In Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Ernestinum wird auch ein Schulsanitätsdienst mit 18 Mitgliedern organisiert. Ein Mitglied hat im vergangenen Jahr erfolgreich die Fachdienstausbildung Sanität absolviert und ist bereits Mitglied der örtlichen Bereitschaft, die inzwischen auf 20 ehrenamtliche Mitglieder zählen kann. Insgesamt wurden von Seiten der Bereitschaft 169 Stunden für Bereitschaftsabende und 193 Stunden für Ausbildungen geleistet, darunter Lehrgänge zum Digitalfunk und technischen Bereichen.

02-drk-ortsverein-rinteln-jhv-jahreshauptversammlung-rintelnaktuell
Wurden für drei Jahre in ihrem Amt wiedergewählt: Die 2. Vorsitzende Irmtraut Exner (links) und der 1. Vorsitzende Matthias Voges (rechts). (Foto: privat)

Die DRK-Helfer waren bei zahlreichen Übungen und fünf realen Einsätzen gefordert. Darunter ein Massenunfall auf der A2, liegengebliebene Fahrgäste der Deutschen Bahn am Bahnhof Bückeburg, ein Brand am Krankenhaus Rinteln, eine Gruppe Kinder in einer Unwettersituation auf dem Steinhuder Meer und eine Bombendrohung bei einer Hochzeit in Stadthagen.

Für 10 Jahre Mitgliedschaft im DRK Ortsverein Rinteln wurde Helma Behrens geehrt. Die Ehrung für 20 Jahre Mitgliedschaft erhielten Anneliese Meier, Nina Hein, Irmtraut Exner, Daniel Geisler, Hermann Korbach und Wolfgang Druffel, 25 Jahre mit dabei ist Margret Hasper. Als aktive Helfer 15 Jahre in der Bereitschaft wurden Matthias Voges, Jan Schaper und Michaela Hoppe ausgezeichnet, 20 Jahre aktiv „dabei“ ist Markus Neher.

01-drk-ortsverein-rinteln-jhv-jahreshauptversammlung-rintelnaktuell
(Foto: privat)

 

 

Related posts