Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Kinderfeuerwehr Rinteln besucht Flugplatzfeuerwehr in Achum

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Ein Dienst der besonderen Art stand für die ganz Kleinen der Ortsfeuerwehr Rinteln in der vergangenen Woche auf dem Plan. Kinderfeuerwehrwartin Anette Strüve hatte für ihre Schützlinge einen Besuch der Flugplatzfeuerwehr bei den Heeresfliegern in der Achumer Schäferkaserne organisiert.

Ganz aufgeregt und voller Vorfreude machte sich die bunte Truppe auf den Weg nach Achum. Beim Befahren des Geländes und vor der Feuerwache angekommen staunten die Kinderfeuerwehrmitglieder, in Rinteln auch „Glühwürmer“ genannt, anlässlich der Dimensionen.

01-rintelnaktuell-kinderfeuerwehr-gluehwurmer-flugplatzfeuerwehr-achum
Die „Glühwürmer“ der Kinderfeuerwehr Rinteln beim Besuch auf dem Flugplatz in Achum. (Foto: privat)

Eine hoch interessante Führung durch die Wache folgte. Die Kleinen fragten immer und immer wieder nach, ließen sich alles ganz genau erklären. Von der Leitstelle aus an den Unterkünften, den Rutschstangen sowie Werkstätten und Umkleidebereichen vorbei ging es schließlich in die große Fahrzeughalle. Spätestens hier blitzten die Kinderaugen nur so. Die großen Flugfeldlöschfahrzeuge wurden anvisiert. Sofort stellten die Kinder fest, dass schon alleine die Reifen dieser riesigen Fahrzeuge größer als sie selbst sind. Ganz genau ließ man sich eines dieser Fahrzeuge erklären, durfte sogar Platz nehmen und alles inspizieren.

02-rintelnaktuell-kinderfeuerwehr-gluehwurmer-flugplatzfeuerwehr-achum
Aufmerksam schauten die Kinder der Flugplatzfeuerwehr Bückeburg bei der Arbeit zu. (Foto: privat)

Zum Abschluss bewegte sich ein Flugfeldlöschfahrzeug vor den Augen der Mädchen und Jungen auch noch aus der Halle heraus, drehte eine Runde und zeigte was es so kann. Die Kinder durften sehen wie ein solches Fahrzeug löscht, wie viel Wasser aus den großen Monitoren kommt und wie weit es damit werfen kann. Der Feuerwehrnachwuchs aus Rinteln war schier begeistert. „Ein gelungener Ausflug von welchem alle noch lange sprechen werden“, findet auch die Feuerwehr Rinteln. (pr)

Related posts