Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Luftsportverein Rinteln bekommt nach 14 Jahren neuen Schatzmeister

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Zu Beginn der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Luftsportvereins Rinteln standen einige Vereinsmitglieder zur Ehrung an:

Dietmar Heintze und Norbert Seifert wurden vom 1. Vorsitzenden Karsten Fahrenkamp für ihre 25 – jährige Vereinszugehörigkeit mit der Vereinsnadel und einer Urkunde vom Landesverband Niedersachsen geehrt. Ingeborg Schumacher wurde zu ihrer 40 jährigen Vereinszugehörigkeit mit einem Blumengruß gratuliert.

Im Anschluß gab Karsten Fahrenkamp die Sieger der Flugsaison 2015 bekannt: Schlepppilot des Jahres war Karsten Fahrenkamp mit 189 Schlepps, Windenfahrer des Jahres wurde Norbert Seifert mit 105 Schlepps, und der Titel „Streckenflieger des Jahres“ ging an Carsten Kopsieker mit 918 km.

Ehrung für 25 jährige Vereinszugehörigkeit; von links nach rechts : 1. Vorsitzende Karsten Fahrenkamp, Dietmar Heintze und Norbert Seifert
Der 1. Vorsitzende Karsten Fahrenkamp (links) ehrte Dietmar Heintze (mitte) und Norbert Seifert (rechts) für 25 jährige Vereinszugehörigkeit (Foto: privat).

Der 1. Vorsitzende Karsten Fahrenkamp ging auf die vielen durchgeführten Reparatur -, Modernisierungs – und sonstigen Erhaltungsmaßnahmen ein, die an den Flugzeugen und den Gebäuden von den Vereinsmitgliedern – übrigens ehrenamtlich – ausgeführt worden sind. Besonders erfreut ist der Verein darüber, dass die Leistungsflieger die 2. Saison in der
1. Segelflug – Bundesliga 2015 mit dem 7. Platz abgeschlossen haben. Darüberhinaus ist man besonders stolz auf Stephan Beck, der bei den Deutschen Meisterschaften in der Offenen Klasse den 2. Platz belegt hat und somit an der Weltmeisterschaft in Australien im Januar 2017 teilnehmen wird.

Der 2. Vorsitzende Ulrich Kaiser berichtete von einer erfolgreichen und unfallfreien Flugsaison 2015. Die Segelflugzeuge sind im vergangenen Jahr 79.000 Kilometer über Land geflogen, davon flog Reinhard Schramme allein 32.000 km gefolgt von Stefan Bachmann mit 9.000 km. Die Jahresnachprüfung der Flugzeuge hat ohne Beanstandungen stattgefunden und alle Flugzeuge sind wieder einsatzbereit ebenso wie die Winde. In diesem Zusammenhang wurde darauf hingewiesen, dass die Winde im Jahr 2014 auf Grund von technischen Mängeln nicht so oft zum Einsatz kam. Das hat sich in 2015 zum positiven hin geändert: Die Winde kam mehr zum Einsatz und hat die Segelflugzeuge fast geräuschlos an den Himmel gezogen, somit wurden weniger Segelflugzeuge mit dem Motorflugzeug geschleppt.

007-rintelnaktuell-luftsportverein-jahreshauptversammlung
Der 1. Vorsitzende dankte Elke Diekwisch für die 14-jährige Tätigkeit als Schatzmeisterin (Foto: privat).

Die Schatzmeisterin Elke Diekwisch gab der Versammlung Auskunft zu der finanziellen Situation des Vereins. Die Kassenprüfer bescheinigten dem Vorstand umsichtigen Umgang mit Vereinsgeldern und hielten sich an den aufgestellten Haushaltsplan. Der Verein steht finanziell auf einem gesicherten Fundament. Elke Diekwisch stand nach 14 Jahren als Schatzmeisterin für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Sie wurde vom 1. Vorsitzenden Karsten Fahrenkamp im Namen und unter großem Beifall des Vereins mit einem Blumenstrauß verabschiedet.

Der Vorstand des LSV (von links): Willi Wielage, Karsten Fahrenkamp und Ulrich Kaiser (Foto: privat)
Der Vorstand des LSV (von links): Willi Wielage, Karsten Fahrenkamp und Ulrich Kaiser (Foto: privat)

Der Vorstand mit Karsten Fahrenkamp als 1. Vorsitzenden und Ulrich Kaiser als 2. Vorsitzenden wurden von der Versammlung einstimmig wiedergewählt. Neu im Vorstand ist Willi Wielage als Schatzmeister. Der Ausbildungsleiter Bernd Konitz berichtete, dass dem Verein 9 ehrenamtliche Fluglehrer zur Verfügung stehen und sich 14 Flugschüler in der Ausbildung befinden. In den Wintermonaten wurde wieder ein Theorieunterricht für die Schüler angeboten.

Zum Abschluß der Jahreshauptversammlung wünschte der 1. Vorsitzende Karsten Fahrenkamp den Anwesenden eine fliegerisch erfolgreiche und unfallfreie Saison 2016. Den Leistungsfliegern wünschte er für die 3. Saison in der 1. Segelflug – Bundesliga erfolgreiche Überlandflüge und wies auf die Mitte März stattfindende Sicherheitsbelehrung für alle Piloten hin.

Wer Interesse an diesem Hobby hat oder sich das Weserbergland mal von oben anschauen möchten, findet auf der Internetseite www.lsv-rinteln.de weitere Informationen oder kommt am Wochenende auf den Flugplatz und spricht mit den Mitgliedern. Die Ausbildung zum Fliegen kann übrigens bereits mit dem 14. Lebensjahr begonnen werden. (pr)

Related posts