Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

„Mama Laudaa“: Doktorsee in Flammen dreht dank Almklausi und Lorenz Büffel voll auf

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Sommer, Sonne, Musik und Doktorsee in Flammen – das Konzept vom beliebten Rintelner Naherholungsgebiet an der Weser ging ein weiteres Mal auf.

Der Almklausi heizte die Stimmung mächtig an.

Rund 5.000 Besucher versammelten sich am vergangenen Wochenende zu einer kunterbunten Party bei bestem Wetter. Ob Stimmungskanone Lorenz Büffel, der mit „Johnny Däpp“ das Publikum begeisterte und mit „Beate“ nachlegte, oder der Ballermann-erprobte Almklausi, der dank „Mama Laudaa“ zahllose Besucherherzen höher schlagen ließ – an guter Laune mangelte es nicht. Almklausi stattete neben seinem Auftritt beim Doktorsee-Event übrigens auch dem Stadtzeltlager der Rintelner Jugendfeuerwehren in Krankenhagen einen Besuch ab und manifestierte so seine Fanbasis beim Nachwuchs.

Lorenz Büffel erhielt auf der Bühne Unterstützung von seinen Fans und das Publikum filmte eifrig mit.

Nächtlicher Höhepunkt des Samstags bei „Doktorsee in Flammen“ war das rund 15 Minuten dauernde, passend zur Musik abgestimmte Feuerwerk der Pyrotechnik-Profis von Pook aus Petershagen, das auf mehreren Plattformen vorbereitet wurde und mit einem frohen Farbenspiel den Rintelner Nachthimmel in ein buntes Lichtermeer verwandelte. Bereits am Freitag startete Doktorsee in Flammen am Abend mit Tanzmusik ins ereignisreiche Wochenende, am Familiensonntag war unter anderem dank „Tränklers rollendem Zoo“ für Spaß, Unterhaltung und leuchtende Augen bei Jung und Alt gesorgt.

 

„Wie heißt die Mutter von Niki Lauda?“, wollte Almklausi vom Publikum wissen. Das antwortete prompt und richtig: „Mama Laudaaa“.

Related posts