Online Nachrichten für Rinteln und die Umgebung.

Rintelnerin wird Opfer von angeblichem Microsoft-„Help-Support“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Unbekannte Betrüger haben jetzt eine 53-jährige Rintelnerin im Visier gehabt.

Sie täuschten telefonisch vor, Mitarbeiter eines „Help-Support“ von Microsoft zu sein und Viren vom Laptop der Geschädigten löschen zu wollen. Die Geschädigte gewährte den Tätern mittels eines Fernwartungssystems Zugriff auf ihren Computer. Die Täter nutzten die Gelegenheit und bestellten Waren auf den Namen der Geschädigten im Wert von fast 400 Euro, die sie via PayPal bezahlten.

Die Polizei warnt daher aus aktuellem Anlassausdrücklich davor, nicht autorisierten Personen mittels Fernwartungssystemen Zugriff auf den heimischen Rechner zu gewähren. (pr)

Related posts

Cookie Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr über die einzelnen Optionen unter Help.

Eine Option wählen um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Hier finden Sie eine Erklärung der Optionen und deren Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Analytics und Tracking-Cookies, z.B. zur Statistik und Besucherzählung.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies dieser Internetseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Keine Cookies, mit Ausnahme der technisch notwendigen.

Sie können weitere Informationen hier nachlesen: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück