Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Rund 15.000 D-Mark bei Aktion in Rintelner Geschäften eingenommen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Dieses Jahr erzielte der Stadtmarketingverein Pro Rinteln großes mediales Interesse mit der D-Mark Einkaufsaktion. Kamera-Teams vom NDR, SAT. 1 und RTL berichteten über die Aktion genauso wie Radiosender und weitere Nachrichtenportale.

Die Aktion lief sehr gut an, da es auch nach fast 20 Jahren noch immer in vielen Haushalten D-Mark-„Reserven“ gibt. In der Woche vom 9. bis 14. März kamen viele Menschen in Rintelns Innenstadt um die Gelegenheit zu nutzen, mit der „guten alten Mark“ zu bezahlen. Dieses Jahr waren es rund 15.000 Mark, die in den knapp 30 teilnehmenden Geschäften eingenommen wurden.

Stadtmanagerin Ricarda Mohr zeigt einen Teil der D-Mark-Einnahmen.

„Dabei entstanden die lustigsten Geschichten und Gesprächen an der Kasse, während mit der D-Mark bezahlt wurde“, weiß Stadtmanagerin Ricarda Mohr.  So entdeckten die einen die alte Währung in teilweise vergessenen Matratzen, alten Manteltaschen, Geldbörsen oder Strümpfen, während eine Frau über 1.000 Mark bei einer Wohnungsauflösung fand. Die Kunden waren von der Aktion begeistert und haben die Gelegenheit genutzt noch einmal mit den DM-Scheinen und Münzen zu bezahlen.“

Trotz der am Ende aufkommenden schwächeren Umsatz-Tagen auf Grund des Corona-Virus blickt der Stadtmarketingverein positiv auf die Aktion zurück. Schließlich wurde die Innenstadt dadurch ein Stück weit belebt. (pr/Foto: pr)

Related posts