Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Unfall in Steinbergen: Auto rammt Laternenmast und kippt auf die Seite

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Steinbergen) Der Einsatzzug SEKA, bestehend aus den Ortsfeuerwehren Steinbergen, Engern, Kohlenstädt und Ahe, rückte am Samstagabend gegen 21:50 Uhr zu einem Verkehrsunfall in die Hamelner Straße (B83) aus.

Wie die Feuerwehr Steinbergen im Einsatzbericht schreibt, war ein PKW aus noch ungeklärter Ursache nach links von der Straße abgekommen, hatte einen Laternenmast gerammt und war auf die Seite gekippt.

Der Fahrer des verunfallten VW Golf wurde durch Feuerwehr-Einsatzkräfte durchs Fahrzeugdach befreit. Nach einer örtlichen, medizinischen Erstversorgung wurde er zur Weiterbehandlung in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrzeugbeseitigung war die Bundesstraße voll gesperrt.

Beamte der Polizei Bückeburg kümmerten sich um die Unfallaufnahme. Sie waren zur Entlastung der Rintelner Kollegen eingesprungen. Der Pressesprecher der Polizei Bückeburg, Polizeihauptkommissar Matthias Auer, teilt auf Nachfrage zum Unfallhergang mit, ein 25-jähriger Mann aus Heeßen habe den Unfallwagen an jenem Abend gefahren. Aufgrund eines Krankheitsfalls sei er in Fahrtrichtung Bückeburg auf der Hamelner Straße nach links von der Fahrbahn abgekommen, zunächst gegen eine Grundstücksmauer und dann gegen einen Laternenmast geprallt. Glücklicherweise wurde er dabei nur leicht verletzt. Die Stadtwerke Rinteln waren ab Abend vor Ort und klemmten die Stromversorgung für die beschädigte Straßenlaterne ab.

(pr/Fotos: Feuerwehr)

Related posts