Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Versuchter Banküberfall in Eisbergen – eine Frau verletzt, flüchtende Täter bedrohen Zeugen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Heute früh versuchten zwei bisher unbekannte Männer, die Sparkassen-Filiale in Porta in Eisbergen zu überfallen. Als der Versuch, in die Filiale einzudringen scheiterte, flüchteten sie ohne Beute mit einem in der Nähe abgestellten Auto in Richtung Rinteln. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Räubern verlief ergebnislos. Eine Frau erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen.

Nach bisherigem Kenntnisstand der Mindener Polizei wartete eine Angestellte (52) gegen 8:00 Uhr am Nebeneingang der noch nicht geöffneten Bank auf ihre in der Nähe befindliche Kollegin, als sie die beiden maskierten Täter wahrnahm. Einer der Männer ergriff das Opfer, es kam zu einem Gerangel. Die Überfallene fing sofort an zu schreien, so dass die 25-jährige Kollegin sowie mehrere Zeugen auf dem
Parkplatz des angrenzenden Einkaufsmarktes auf den Überfall aufmerksam wurden. Daraufhin ließen die Täter von ihrem Opfer ab und liefen zu einer silbernen oder silbergrauen Limousine der Marke BMW,
die auf dem Parkplatz des Supermarktes abgestellt war. Bei ihrer Flucht mit dem Auto bedrohte der Beifahrer aus dem Fahrzeug heraus die Zeugen mit einer Schusswaffe.

Nach Angeben der Zeugen war das Auto mit einem Mindener Kennzeichen versehen. Einer der Täter wird mit zirka 170 bis 175 Zentimeter Größe und „normaler“ Figur beschrieben. Er war mit einer dunklen Blousonjacke sowie heller Hose bekleidet und trug eine helle Gesichtsmaske.

Hinweise bitte an die Polizei in Minden unter der Telefonnummer (0571) 8866-0.

(Quelle: Polizei Minden)

Related posts