Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.
Neues

„Vor Ort einkaufen entscheidet über Lebensqualität einer Stadt“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Seit einiger Zeit engagiert sich Claudia Döpke, Inhaberin von Schuh-Peters, im Stadtmarketingverein Pro Rinteln und wird oft von Kunden und Kollegen gefragt, was denn für die Attraktivität der kleinen Stadt Rinteln getan werden kann. Darauf hat sie eine Menge zu erzählen:

Der Handel ist der Motor der Stadt

„Der örtliche Handel ist der Motor unserer Städte und Gemeinden….“, mit diesen Worten begann vor einiger Zeit eine Auftaktveranstaltung, die nicht nur die Händler einer Kleinstadt in Niedersachsen hören sollten. Es geht um die Attraktivität von Rinteln. Darum, dass es vielen Menschen nicht bewusst ist, dass ihre Kaufentscheidungen über das Wohl, die Zukunft und die Lebensqualität in einer Kleinstadt entscheidet.

Claudia und Ulrich Döpke (2. und 3.v.l.) mit dem Team von Schuh-Peters. (Foto: Schuh-Peters)

Bilanz ziehen

„Zuerst einmal muss man Bilanz ziehen, was denn schon alles da ist, also was die Rintelner und die Besucher von Rinteln hier so schön finden: die historischen Fachwerkhäuser, der malerische Marktplatz, die kleinen Geschäfte, die Cafés und Restaurants, die Nähe zur Weser, der Stadtpark „Blumenwall“, der ja unsere grüne Lunge ist. Das ist schon ganz viel und um das zu erhalten, brauchen wir hier in Rinteln das Gewerbe. Gewerbe in Form von Industrie, Handel , Handwerk und Dienstleistung. Ähnlich wie die Händler sind auch Dienstleister, wie Ärzte, Rechtsanwälte, Pastoren, Lehrer, Banker und Therapeuten auf ihre lokalen Klienten angewiesen. Sie verkaufen Dienstleistung genau so, wie die Händler ihr Sortiment“, so Döpke.

Dienstleister sind Verkäufer

Dieses Gesamtspiel von Dienstleistern und Händlern macht eine Stadt attraktiv. „Ich persönlich finde dieses Zusammenspiel hier in Rinteln gut gelungen, aber sicher noch ausbaufähig. Um diese kleine Stadt zu erhalten und noch weiter zu verbessern, reicht es nicht aus, dass die schönen historischen Häuser vorhanden sind und unser Marktplatz so pittoresk ausschaut! Das alles muss auch erhalten, gepflegt und an mancher Stelle renoviert werden. Und das geht nur, wenn die Geschäfte und Praxen vermietet sind, also genutzt werden, dadurch können die Hausbesitzer ihre Immobilie in Schuss halten,“ sagt Claudia Döpke, „die Bürger, Händler und Dienstleister sind immer auch selbst Verbraucher/Kunden. Es ist wünschenswert und auch viel angenehmer für sie, in einem Geschäft mit Seele zu kaufen, als in einem anonymen Shoppingcenter oder online, allein, ohne persönliche Ansprache und Kontakt zu einem netten Menschen, der sich Zeit nimmt. So funktioniert Handel! Shop local! Unterstützt die Mutigen, die in Zeiten wie diesen ein Geschäft, eine Praxis oder eine Gemeinde leiten.“

Mutige unterstützen

Es muss immer wieder Mutige geben, die etwas anpacken, die Menschen mitreißen können, die Visionen haben und sich trauen, sie umzusetzen. Sie brauchen unsere Unterstützung, denn letztlich haben wir alle etwas davon. „Ich bin stolz darauf, dazu zu gehören, hier in Rinteln! Und ich bin dankbar für unsere lieben Freunde und Kunden, die gern unser Sortiment annehmen.“ Seit Claudia Döpke, zusammen mit ihrem Ehemann Ulrich Döpke, vor etwa 12 Jahren das Geschäft SCHUH-PETERS von ihrer Mutter übernahm, haben sie ständig neue Ideen umgesetzt und das Warensortiment immer wieder den Kunden in Rinteln und Umgebung angepasst. Das Schuh-Peters-Team wurde vergrößert und durch die GMS Akademie geschult. Claudia Döpke weiß, dass nur gesunde Geschäfte in dieser Zeit überleben können. Fachgeschäfte wie SCHUH-PETERS können nur personal-intensiv geführt werden, denn das oberste Gebot heißt: Service, Service, Service! Denn Menschen kaufen gern von Menschen!

Schuh-Peters-Team

„Unser Team ist TOP, wir können uns auf jeden einzelnen verlassen, unsere Kunden lieben unsere besonders leidenschaftliche Beratung und kommen gern wieder. Wir beraten sowohl in modischen Belangen, als auch in fußgesundheitlichen Fragen. Demnächst findet wieder unser HAPPY-FEET-Day statt, an dem auch einige Experten für Fragen rund ums Laufen und um die Fußgesundheit zur Verfügung stehen. Merken Sie sich bitte Samstag, den 10. März 2018, von 12:00 bis 16:00 Uhr!“

In den nächsten Wochen wird das Team von Schuh-Peters wieder auf verschiedenen Messen unterwegs sein, um neue Schuhe, Taschen und Accessoires für die übernächste Saison, den Herbst 2018, auszusuchen. „Ganz persönlich glaube ich an eine Zukunft für unser Geschäft, unsere Stadt und das allgemeine Wohl eines jeden, der sein Bestes gibt. Es bringt gar nichts, immer nur nach einer Instanz zu rufen, damit geholfen wird. Wir können auch nicht warten, dass die Stadt oder die Verwaltung oder der Bürgermeister etwas für uns tut, der führt auch nur ein Geschäft, nämlich seine Stadtverwaltung. Jeder muss sein Glück selbst in die Hand nehmen und handeln. >Wir müssen was bewegen, sonst bewegt sich nichts<“, zitiert Claudia Döpke eine Textzeile aus dem Song „Dein Leben“ von Söhne Mannheims. (pr)


Related posts

Beitrag unten

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Cookies sind Textdateien, die bei dem Besuch auf einer Internetseite auf dem Computer des Benutzers gespeichert werden. Diese Website verwendet Cookies, um das Angebot nutzerfreundlich, effektiver und sicherer zu machen. Dank dieser Dateien ist es beispielsweise möglich, dass Sie speziell auf Ihre Interessen abgestimmte Informationen auf der Seite angezeigt bekommen. Der ausschließliche Zweck besteht also darin, unser Angebot Ihren Kundenwünschen bestmöglich anzupassen und Ihnen das Surfen bei uns so komfortabel wie möglich zu gestalten und die Navigation zu erleichtern. Diese Website folgt der Richtlinie (§96.Abs.3.TKG.03) zum Nutzerhinweis auf die Verwendung von Cookies.

Schließen