Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Zuwachs im Rintelner Lokschuppen / "Bahntag" in Obernkirchen am 08.06.2014

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Bisher musste der Förderverein Eisenbahn Rinteln-Stadthagen e. V. passen, wenn Gruppen über 60 Personen wegen Sonderfahrten angefragt hatten. Jetzt aber stehen über 30 weitere Sitzplätze zur Verfügung, da zum bekannten Uerdinger Schienenbus VT 796 501 jetzt noch der passende Steuerwagen (VS 998 680) hierher überführt wurde.

Beide Fahrzeuge werden dem Förderverein von der Interessengemeinschaft Schienenbus Seelze (ISS) zur
Nutzung überlassen. Das gute Stück aus dem Jahre 1959 hat keinen eigenen Motor, aber wegen des Steuerstands entfällt an der Endstation das lästige Abkuppeln und hinten wieder Anhängen. Außerdem sind Küche, Bartresen und Toilette eingebaut und auch Platz für Fahrräder und Kinderwagen.

Vor der Herfahrt musste eine sogenannte „Lauffähigkeitsbescheinigung“ für die DB erwirkt werden, und vor der erneuten Betriebsaufnahme ist noch die „Verlängerung der Hauptuntersuchung“ (ähnlich TÜV beim Auto) erforderlich. Die lange Standzeit hat natürlich außen und innen Spuren hinterlassen, aber die
Aktiven des Fördervereins sind zuversichtlich, mit dem Schienenbus nebst Steuerwagen am Pfingstsonntag, dem 8. Juni, Pendelfahrten zwischen Rinteln und Stadthagen anbieten zu können.

01-rintelnaktuell-steuerwagen-schienenbus-lokschuppen
Foto: Burkhard Rohrsen

Als Attraktion ist das im Vergleich auch mit einem modernen Dieseltriebwagen Bauart 648 (LINT 41) der erixx GmbH aus Soltau möglich, dazu in Obernkirchen Führerstandmitfahrten auf der frisch herausgeputzten, heute seltenen Diesellok V12 der Dampfeisenbahn Weserbergland, Handhebeldraisine, Turmbesteigung Stiftskirche und mehr; weitere Infos dazu unter http://www.der-schaumburger-ferst.de.

02-rintelnaktuell-steuerwagen-schienenbus-lokschuppen
Foto: Burkhard Rohrsen

Related posts