Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

11. Gemeinschaftstour vom TuS Niedernwöhren und WSV Rinteln: Ruderwanderfahrt 2021 rund um die Hansestadt Lübeck

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln / Niedernwöhren) Die Freundschaft zwischen dem Wassersportverein (WSV) Rinteln und der Ruderriege des TuS Niedernwöhren besteht seit mehr als 20 Jahren. Schon lange bieten die Vereine mehrtägige gemeinsame Rudertouren an. Dieses Jahr führte die Gemeinschaftsfahrt nach Schleswig-Holstein in ein abwechslungsreiches Revier rund um die alte Hansestadt Lübeck.

Die Gruppe bestand aus 24 Teilnehmern. Unter ihnen waren auch erfahrene Ruderfreunde aus Lübeck, Mölln, Reinfeld, Lauenburg und Regensburg an Bord.

Insgesamt wurden rund 100 Kilometer bei überwiegend gutem Wetter absolviert, wobei fünf Schleusen zu passieren waren. Einige Regenschauer am Anfang trübten die gute Stimmung in der Gruppe nicht.

Die Ruderstrecke führte von der Eulenspiegelstadt Mölln zunächst in die Hansestadt Lübeck und dann weiter zum Fährort Rothenhusen und zur Domstadt Ratzeburg; eine abwechslungsreiche Route auf Ziegelsee, Elbe-Lübeck-Kanal, Trave, Wakenitz und Ratzeburger See.

Die Freundschaft zwischen dem Wassersportverein (WSV) Rinteln und der Ruderriege des TuS Niedernwöhren besteht seit mehr als 20 Jahren.

Die Altstadt von Lübeck wurde umrundet, wobei die Ruder den Ausblick auf die Silhouette der Sieben-Türme-Stadt genossen. Auch die Tagesetappe entlang der Wakenitz, dem ehemaligen Grenzfluss zwischen der Bundesrepublik und der DDR gefiel: Hier konnte man Natur pur in idyllischer Umgebung mit überhängenden Bäumen, Seerosen und Schilfgürteln erleben. Die Boote glitten fast lautlos dahin und nur vereinzelt traf man Kanuten oder Stand-Up-Paddler.

Zur Entspannung nach dem Rudern wurde ein interessantes Kulturprogramm absolviert. Hierzu gehörten ein Besuch im romanischen Dom von Ratzeburg, sowie eine kurzweilige Stadtführung durch die historische Altstadt von Lübeck mit Besichtigung von Holstentor, Rathaus, Marienkirche, Buddenbrookhaus und Niedereggermuseum. Die Gruppe war sehr angetan von der Atmosphäre der Altstadt mit Kopfsteinpflaster, Backsteinhäusern, typischen Treppengiebeln und kleinen Hinterhöfen.

Die Wanderfahrt war von den Fahrtleitern Friedrich-Wilhelm Hoppe (WSV Rinteln) und Fritz Kühn (TuS Niedernwöhren) geplant und organisiert. Als versierter Scout mit entsprechender Kenntnis des Ruderreviers rund um Lübeck war Klaus Stapelfeldt (LRG) dabei. Die TeilnehmerInnen beider Rudervereine freuen sich schon auf die Wanderfahrt im nächsten Jahr.

(pr/Foto: pr)

Related posts