Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Ahe: Fortschritte bei Sanierung des landwirtschaftlichen Verbindungsweges

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Ahe) Die Fortschritte an den Arbeiten zur Straßensanierung des landwirtschaftlichen Verbindungsweges von der Landesstraße 438 nach Ahe sind bereits deutlich zu sehen.

Nachdem die schadhafte Fahrbahndecke abgefräst wurde, begannen die Arbeiten zum Aufbau der neuen Oberfläche. Wie die Stadtverwaltung mitteilte, ist geplant, den Verbindungsweg vom 23. bis voraussichtlich 31. März 2021 voll zu sperren. Eine Umleitungsstrecke wurde ausgeschildert.

Zuerst wurde die Fahrbahnoberfläche abgefräst.
Dann folgte der neue Aufbau der Fahrbahn.

Die Straßenbaumaßnahme zur Erneuerung des Verbindung von der Berliner Straße nach Ahe wurde bereits im Oktober 2020 seitens der Stadt Rinteln ausgeschrieben und beauftragt. Der Baubeginn verzögerte sich immer wieder, da aufgrund des anhaltenden Niedrigwassers der Weser der Kiestransport aus dem Abbaugebiet nicht mit den Transportschiffen, sondern mittels LKW erfolgen musste. Eine Sperrung des Weges für den LKW-Verkehr war nicht möglich, da keine alternativen Transportmöglichkeiten zur Verfügung stehen und die Produktion im Kieswerk Ahe nicht gefährdet werden sollte. Das Unternehmen werde sich an den Sanierungskosten beteiligen, hieß es.

Related posts