Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Auffahrunfall auf der A2: Fahrer eingeklemmt und schwer verletzt

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Am frühen Donnerstagmorgen, 31.10.2019, kam es auf der A2 zu einem Unfall mit zwei LKW, bei dem ein Fahrer schwer verletzt wurde.

Wie die Polizei berichtet, war der 46-jährige Fahrer aus Bünde gegen 00:50 Uhr mit seinen LKW der Marke Mercedes, auf der Autobahn in Richtung Hannover unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Veltheim und Bad Eilsen bemerkte er einen Stoß von hinten gegen sein Fahrzeug. Er hielt auf dem Seitenstreifen an und stellte fest, dass ein Transporter, ein Fiat Ducato, auf das Heck seines Fahrzeugs aufgefahren war.

Der 50-jährige Fahrer aus Polen war im Fahrzeug eingeklemmt und verletzt, aber ansprechbar. Er musste von der Feuerwehr befreit werden. Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica setzte zur Befreiung hydraulische Rettungsmittel ein, um die Fahrertür zu entfernen. Im Führerhaus wurden Hydraulikzylinder eingesetzt um den Fahrer befreien zu können. Mit schweren Verletzungen wurde der Mann nach einer notärztlichen Versorgung ins Klinikum Minden eingeliefert.

Der Fiat Ducato wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Die gesamte Front des Transporters war eingedrückt. Dabei traten Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug aus. Der Mercedes war im hinteren Bereich des Fahrzeugs lediglich leicht beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 20.000 Euro. Wie es zu dem Unfall kam, ist zunächst unklar.

Die Fahrbahn musste für etwa zwei Stunden voll gesperrt werden. Die Bergungs- und Reinigungsarbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden, gegen 05:00 Uhr, an. Der Stau betrug zwischenzeitlich etwa sechs Kilometer. (pr)

 

(Fotos: Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Related posts