Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

B482: Auto und Müllwagen stoßen frontal zusammen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Heute früh, gegen 5:30 Uhr, ist es auf der B 482 in Porta Westfalica zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Müllwagen und einem Auto gekommen.

Auf der Bundesstrasse war ein VW Polo mit Schaumburger Kennzeichen in der Nähe der „Mc Donalds“-Kreuzung (PW-Lerbeck, B 482/ L 764) frontal mit einem Müllwagen zusammengestoßen.

Bei dem Aufprall hat sich die hydraulische Kippvorrichtung für Gewerbemülltonnen in den Wagen gebohrt.

03-rintelnaktuell-b482-verkehrsunfall-porta-westfalica-lerbeck-1.7.15
(Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst)
(Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst)
Die Kippvorrichtung des Müllwagens hat sich in den VW Polo gebohrt. (Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Die 20-jährige Autofahrerin aus dem Auetal wurde bei dem Zusammenstoß im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde noch im Auto durch den Rettungsdienst und den Notarzt versorgt. In Absprache mit dem Notarzt entfernten die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Porta Westfalica das Fahrzeugdach mit hydraulischem Rettungsgerät. Die Frau wurde mit einem sogenannten „Spineboard“ über den Kofferraum aus dem Fahrzeug befreit und nach weiterer Versorgung vor Ort ins Klinikum Minden transportiert. Der LKW-Fahrer und sein Beifahrer blieben unverletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der 51-Jährige Mann mit seinem LKW ordnungsgemäß auf der Hausberger Straße (B 482) in nördlicher Richtung unterwegs. Kurz vor der Kreuzung mit der Straße „Zur Porta“ kam ihm um kurz vor halb sechs der VW Polo der 20-Jährigen entgegen. Zeugenaussagen zufolge kam der Kleinwagen aus unbekannten Gründen plötzlich nach links in den Gegenverkehr. Vergeblich versuchte der Lkw-Fahrer noch, nach rechts auszuweichen.

(Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst)
Mit technischem Rettungsgerät wurde das Fahrzeugdach abgeschnitten. (Foto: Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Während der laufenden Rettungsarbeiten wurde die Einsatzstelle mit einem aufgebauten Löschangriff und Feuerlöschern abgesichert, die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsmittel und Hydrauliköl aus der Hebevorrichtung des Müllwagens ab und nahm diese auf.

(Quelle: Feuerwehr Porta, Polizei Minden-Lübbecke)

Related posts