Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Berufsbildende Schulen Rinteln verabschieden zahlreiche erfolgreiche Absolventen aus verschiedenen Fachbereichen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Die Berufsbildenden Schulen in Rinteln konnten jetzt aus verschiedenen Fachrichtungen Schülerinnen und Schüler aus der Schule in den Berufsalltag entlassen.

Beate Schulze als Leiterin des Bildungsgangs im Bereich des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft gab den Absolventen mit auf den Weg: „Die Zukunft liegt vor Ihnen, machen Sie das beste daraus!“

Große Worte, wie sie fand, denn Klimakatastrophe, wirtschaftliche Situation, Inflation, der Krieg in der Ukraine; das alles erfordere quasi einen Superwoman-Anzug: „Den wird ihnen keiner aushändigen, den haben Sie ja schon“, so Schulze. Durch die eigene und sehr individuelle Persönlichkeit könne ein Jeder und eine Jede dazu beitragen, die Welt zu retten und das Beste aus der Zukunft zu machen. Auch bei der Verabschiedung der Einzelhändler, Industriekaufleute und Verkäufer fand Schulze die richtigen Worte.

Schon Aristoteles wusste: „Was man lernen muss, um es zu tun, lernt man, indem man es tut“

Als ständige Vertreterin der Schulleiterin Lita Gooßen verabschiedete sie die Absolventen nach zwei oder drei Jahren „Corona-Ausbildung“. Von Schulschließungen über teilweise Schulöffnungen bis zur vollständigen Schulöffnung konnten diese alles erleben: „Ich gratuliere ihnen vor diesem Hintergrund umso herzlicher zum Bestehen ihrer Prüfung“, so Schulze. Der Einzelhandel sei besonders belastet durch die Pandemie: „Es ging der Kampf der Kunden ums Toilettenpapier, Mehl und Hefe los. Was sie, liebe Einzelhandelskauffrauen und -männer, liebe Verkäuferinnen und Verkäufer, alles erfahren mussten, war mit Sicherheit nicht einfach. Dass sie weiterhin Freude am Umgang mit Menschen haben und ihre Dienstleistungsmentalität weiter ausüben, verdient Anerkennung. Diese Zeit ermöglichte ihnen viele Kompetenzen zu erwerben und zu vertiefen!“

Die erfolgreichen Einzelhandelsleute: letzte Reihe v.l.: Laura Felski-Spittael, Benjamin Gbur, Michèle Spiß, Ann-Kathrin Bünte. v.o.l.: Thomas Schulte, Josie Riediger, Chantal Brogmus-Hoppe, Kira Steiner, Natascha Paker. v.u.l: Ayleen-Chantal Bauer, Viktoria Schmieding, Lea Paucke, Welat Sacik, Andrea Welter, Vera Skowranek (Klassennlehrerin). (Foto: BBS)

Bei den Industriekauffrauen und -männern gab es jede Menge Homeoffice und damit fehlten Möglichkeiten, sich mit dem Ausbilder und den Kollegen austauschen und Fragen stellen zu können. Durch Kommunikationsstärke, Kooperationsvermögen und problemlösendes Denken schafften die Absolventen die Herausforderungen.

Viel stärker als früher müssten sich die Berufsanfänger von heute im Laufe ihres Berufslebens immer weiter anpassen. Das Rüstzeug dazu hätten sie in der Schule und den Betrieben gelernt, Corona habe die Lernprozesse noch verstärkt. Der Fachkräftemangel wird sich in den kommenden Jahren noch verstärken. 2025 kommt die „demografische Wende“ mit voller Wucht an, dann kommt der Punkt, an dem mehr Menschen in Rente gehen, als auf den Arbeitsmarkt nachrücken.

„Sie haben zur richtiger Zeit den richtigen Beruf erlernt. Der Deutsche Industrie-Handelskammertag plädiert für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, ein Umdenken bei der Personalgewinnung und mehr Angebote bei der Weiterbildung. Sie haben also sehr gute Chancen, ihre Vorstellungen von Work-Life-Balance und Weiterbildung umzusetzen!“

Die erfolgreichen Industriekaufleute sind stolz auf ihre Leistungen, die sie unter besonderen Bedingungen durch die Pandemie erbringen mussten. (Foto: BBS)

Die Absolventen:

WKE (Kauffrau/Kaufmann im Einzelhandel)
Ayleen-Chantal Bauer, Expert Markt Rinteln; Bianca Behnert, Thomas Philipps Sonderpostenmarkt Rinteln; Alexander Bichner, WEZ Verbrauchermarkt Bückeburg; Chantal Brogmus-Hoppe, WEZ Verbrauchermarkt Rintlen; Ann-Kathrin Bünte, toom Baumarkt Rinteln; Laura Felski-Spittael, Fleischerei Rauch Rinteln; Benjamin Gbur, Thomas Philipps Sonderpostenmarkt Rinteln; Natascha Paker, E-Center Fabig Bückeburg; Lea Paucke, Combi Verbrauchermarkt Rinteln; Josie Riediger, Combi Verbrauchermarkt Rinteln; Welat Sacik, Mobilcom Debitel Rinteln; Viktoria Schmieding, Combi Verbrauchermarkt Rinteln; Thomas Schulte, E-Center Fabig Bückeburg; Michele Spiß, EDEKA Ladage Hessisch Oldendorf; Kira Steiner, Attacke Pinguin Rinteln; Andrea Welter KIK Textilien & Non Food GmbH Bückeburg

WKE (Verkäufer/Verkäuferin)
Sinja Borkenhagen, E-Center Fabig Bückeburg; Stefanie Busse, KIK Textilien und Non Food GmbH Rinteln; Nils Heine, E-Center Fabig Bückeburg; Ridvan Karaca, Deichmann Schuhe Rinteln; Leonie Legband, Aldi Markt Hessisch Oldendorf; Piere-Pascal Nolting, Trinkgut Getränkemarkt Rinteln; Kathleen Schlutter, Marktkauf GmbH & Co. OHG Rinteln; Niklas Steckel, E-Center Fabig Bückeburg

WIK (Industriekauffrau/-kaufmann)
Tugba Alyar, Peters Design GmbH Rinteln; Tom Amelung, Neschen Coating GmbH Bückeburg; Alexander Bauer, Peters Design Rinteln; Alicia Diekmann, Primus Präzisionstechnik Bückeburg; Florian John, Flexiprime GmbH Rinteln; Anna-Lena Kapsaskis, Neschen Coating GmbH Bückeburg; Felix Koch, Rolec Gehäuse-Systeme GmbH Rinteln; Cedric Lange, Stüken GmbH & Co KG Rinteln; Lea-Sophia Laurich, Heye International GmbH Obernkirchen; Jessica Lübke, Rolec Gehäuse-Systeme GmbH Rinteln; Kim Neumann, riha WeserGold Getränke GmbH & Co. KG Rinteln; Cosma-Zoe Requard, Weser Bauelemente-Werk GmbH Rinteln; Annika Sasse, Polyform GmbH & Co KG, Rinteln; Luzie Schön, Eggersmann Futtermittel GmbH Rinteln; Finja Stejskal, Polyform GmbH & Co KG Rinteln; Julia Stofast, Rolec Gehäuse-Systeme GmbH Rinteln; Luisa Tadge, Hautau GmbH Helpsen; Tim-Eric Tidow, Stüken GmbH & Co. KG Rinteln; Eleonora Tschernyschew, Stüken GmbH & Co KG Rinteln; Sophia Wagner, Accentform GmbH Nienstädt; Johanna Weiser, riha WeserGold GmbH & Co KG Rinteln; Pia Sofie Wittwer, Simon Glas GmbH & Co KG Bückeburg; Yeliz Yildirim, Primus Präzisionstechnik GmbH & Co KG Bückeburg.

Related posts