Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

FDP Rinteln wählt Maurice Symmangk und Dennis Kemna zu neuen Vorsitzenden

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Auf der Mitgliedersammlung, die am gestrigen Donnerstag stattfand, hat die FDP Rinteln einen neuen Vorstand gewählt.

Für Verwirrung hatte zuvor die Absage gesorgt, die von Heiner Schülke, Pressesprecher der FDP Rinteln, versandt worden war. Darin hieß es zunächst, der Vorstand des FDP-Ortsverbandes Rinteln habe einstimmig entschieden, die Mitgliederversammlung abzusagen. Als Grund wurde die selbst berechnete „sehr hohe Inzidenz von 218,4 am Dienstag und von 222,2 am Mittwoch“ für Rinteln angegeben.

Eine zwischenzeitliche Anfrage beim Landkreis Schaumburg förderte zu Tage, dass es vom Landkreis keine offiziellen auf die Städte und Gemeinde heruntergerechneten Inzidenzzahlen gibt. Die rechtsverbindliche Inzidenzzahl sei die vom Land Niedersachsen bekannt gegebene Zahl für den gesamten Landkreis Schaumburg. Zwischenzeitlich schaltete sich auch der noch aktive Vorsitzende der FDP Rinteln, Immo Blume ein und erklärte, die Mitgliederversammlung würde zwar stattfinden, jedoch unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Das tat sie auch. Die Liberalen gaben das Ergebnis der außerordentlichen Mitgliederversammlung heute in einer Presseerklärung bekannt. Demnach ist Abiturient Maurice Symmangk neuer erster Vorsitzender der FDP Rinteln. Dennis Kemna wurde zum zweiten Vorsitzenden gewählt. Peter Dunkel ist Schatzmeister. Immo Blume hat laut Pressemitteilung „zum Bedauern der Mitglieder des Ortsverbandes seinen Rücktritt aus persönlichen Gründen für den 8. April angekündigt“. Heiner Schülke habe sein Tätigkeitsfeld in den Kreisverband Nienburg verlagert, heißt es weiter.

Der neu gewählte FDP-Rinteln-Vorstand (v.l.) Dennis Kemna, Maurice Symmangk und Peter Dunkel. (Foto: pr)

Symmangk und Kemna äußerten sich laut FDP-Angaben freudig und zuversichtlich ob der neuen Aufgaben. „Ich bin mir dessen bewusst, dass mein Alter für politische Mitbewerber eine Angriffsfläche bieten kann,“ wird Symmangk zitiert. „Aber ich kann mich genauso – oder sogar intensiver – in die politische Arbeit stürzen wie die ´alten Hasen´ – deren Unterstützung ich zudem habe. Das ist doch eine Win-Win-Situation.“

Der neue Vorstand werde die Arbeit des bisherigen Vorstandes fortsetzen, sich um die Pressearbeit des Ortsverbandes sowie die Koordination mit den politischen Mitbewerbern und die Neumitgliedergewinnung kümmern. Er werde damit die Arbeit der bisherigen stellvertretenden Vorsitzenden Elisabeth Dietz abfedern, die sich nun voll auf Ihren Wahlkampf konzentrieren könne, schreibt die FDP weiter und gibt abschließend bekannt: „Die FDP Rinteln ist damit deutlich verjüngt, stärker aufgestellt und wird mit neuer Kraft die Politik in Rinteln vorantreiben.“

Related posts