Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Feuerwehreinsatz am Steinzeichen Steinbergen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Steinbergen) Heute Nachmittag gegen 15:30 Uhr kam es zu einem Feuerwehreinsatz am Steinzeichen Steinbergen. Mehrere Gebäude, darunter ein „Goldgräberhaus“ und ein Materiallager mit Containern brannten. Zwei daneben abgestellte PKW wurden ebenfalls ein Raub der Flammen und brannten komplett aus. Autofahrer und Passanten sahen Rauch aufsteigen und alarmierten die Feuerwehr. Die laut Polizeiangaben gerade auf einem Einsatz in der Nähe befindliche Feuerwehr Luhden eilte ebenfalls schnellstens zum Steinzeichen.

Bei Eintreffen der Feuerwehren brannte es an zwei Stellen auf dem Steinzeichen-Gelände, darunter in diesen Containern. Zwei Autos (im Hintergrund zu sehen) brannten ebenfalls komplett aus. (Foto: Feuerwehr)

Die Brände wurden durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren Rinteln, Samtgemeinde Eilsen und Auetal mit Hilfe von Wasser und Löschschaum gelöscht. Die Containerwände wurden geöffnet, um Brandherde und Glutnester erreichen zu können.

Die Polizei vermutet derzeit Brandstiftung als Ursache. Es befanden sich zur gleichen Zeit mehrere Fußgänger und laut Polizeiinformationen auch sogenannte Urban Explorer auf dem Gelände. Dabei werden verlassene Einrichtungen, Gebäude und Ruinen erkundet und fotografisch dokumentiert, jedoch ohne Schäden zu hinterlassen. Die Erlebniswelt Steinzeichen ist seit ihrer Schließung im Jahr 2016 immer wieder Ziel von Vandalen, die Gebäude und ehemalige Attraktionen mutwillig zerstören. Sollte sich der Verdacht der Brandstiftung bestätigen, wäre somit eine neue, traurige Dimension der Zerstörungswut erreicht.

Die Container-Seitenwände wurden geöffnet, um alle Glutnester erreichen zu können.

Related posts