Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Feuerwehreinsatz im Industriegebiet Rinteln-Süd: Autogas aus Tank ausgetreten

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Zu einem Feuerwehreinsatz ist es am Montagnachmittag gegen 17:33 Uhr an der Raiffeisen-Tankstelle im Rintelner Industriegebiet Süd gekommen.

Wie Feuerwehrsprecher Sebastian Westphal berichtet, hat der Fahrer eines Dodge Geländewagens nach dem Betanken seines Fahrzeugs mit LPG (auch „Autogas“, ein Flüssiggas, bestehend aus Propan und Butan, das zum Einsatz in Verbrennungsmotoren vorgesehen ist) das Tankventil abgezogen, doch das Rückschlagventil am Fahrzeug habe nicht richtig geschlossen. Dadurch seien etwa 100 Liter Gas aus dem Fahrzeug ausgetreten.

Feuerwehr-Einsatzkräfte sammelten sich an der Raiffeisen-Tankstelle.

Vor Ort waren die Feuerwehren Rinteln, Todenmann und Möllenbeck im Einsatz, sowie die Stadtwerke und Abwasserbetriebe Rinteln zusammen mit dem DRK Rettungsdienst und der Polizei. Es wurden diverse Messungen mit Mehrgasmessgeräten durchgeführt, sowie eine Belüftung mit Hochdrucklüftern. Die Leckage am Fahrzeug wurde mit einer Blinddichtung verschlossen. Aus Sicherheitsgründen musste das Tankstellengebäude wegen möglicher Explosionsgefahr evakuiert werden. Auch die Abwasserkanäle wurden untersucht, da ein Austreten des Gases in die Kanalisation nicht ausgeschlossen werden konnte. Der Einsatz war gegen 19:25 Uhr beendet.

Mittels Hochdrucklüfter wurde auch die Kanalisation belüftet.

(Fotos: Feuerwehr)

Related posts