Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Goldbeck feiert 10 Jahre Kinderfeuerwehr und 40 Jahre Jugendfeuerwehr

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

In Goldbeck, dem höchsten Ort des Landkreises Schaumburg, fand jetzt eine doppelte Geburtstagsparty anlässlich 50 Jahren erfolgreicher Nachwuchs-Feuerwehrarbeit statt. 10 Jahre Kinderfeuerwehr (seit Beginn unter der Leitung von Kerstin Meier) und 40 Jahre Jugendfeuerwehr (Leiter: Danny Taron) – das wurde gebührend gefeiert.

Die Kinder hatten Spaß beim Kinderschminken und der XXL-Hüpfburg mit Rutsche.

Mit Spiel und Spaß und einem Orientierungsmarsch, an dem sich 26 Gruppen aus Rinteln, dem benachbarten Kreis Lippe und Hameln-Pyrmont beteiligten. Es galt, Geschicklichkeit und Wissen unter Beweis zu stellen und die Fertigkeiten unter anderem bei einem Staffellauf (bei dem keiner trocken blieb), einem „Wasserwerfer“-Spiel und einem Bobby Car Parcours zu messen. Bei der anschließenden Siegerehrung gab es jede Menge Medaillen, Süßes und für die besten Teams auch Pokale. Aus den Reihen der elf teilnehmenden Kinderfeuerwehren sicherten sich die Rintelner „Glühwürmchen 2“ den dritten Platz. Auf Platz Zwei kam das Team aus Krankenhagen/Volksen und Sieger wurden die „Feuermonster Uchtdorf“. Bei den Jugendfeuerwehren siegte die Mannschaft „Uchtdorf 1“ mit 189,7 Punkten vor „Uchtdorf 2“ (184,4 Punkte) und Hohenrode-Strücken auf Platz Drei.

In Goldbeck feierte man insgesamt 50 Jahre erfolgreiche Nachwuchsarbeit bei der Feuerwehr.

Die Plätze Vier und Fünf gingen an die Jugendfeuerwehren Schaumburg und Exten. Bei dem Kräftemessen der Betreuerteams konnte sich die Mannschaft „Krankenhagen/Volksen 1“ den Hauptgewinn in Form von Draisinengutscheinen sichern. Ein ereignisreicher Samstag bei mildem Wetter und besten Bedingungen, stellte Jugendfeuerwart Danny Taron aus Goldbeck fest. Und neben dem Grundstein für Nachwuchsgewinnung in Reihen der Brandschützer auch eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, da waren sich alle einig.

Vorne rechts: Bodo Budde (Ortsbürgermeister Taubenberg) bei der Medaillenübergabe.
Jugendfeuerwehrwart Danny Taron (vorne rechts) bedankte sich bei allen Teilnehmern.

Related posts