Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Handys für Hilfsaktion: Erste Tonne ist voll

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Mitte Juni hatte das Agaplesion Ev. Klinikum Schaumburg gemeinsam mit der Organisation „ICH – Inter-National Children Help e.V.“ ganz Schaumburg gebeten, alte, defekte und ausrangierte Handys „in die Tonne“ im Krankenhaus Stadthagen zu werfen.

Jetzt ist die Tonne voll – und rund 955 Handys werden einer Entsorgungsfirma übergeben. „Dafür“, so „ICH“-Präsident Dr. Dieter Kindermann, „bekommt unser Kinderhilfswerk einen kleinen Geldbetrag, den wir zu 100% für die Kinderhilfe einsetzen“. Der Geldbetrag, der durch die Sammelaktion im Krankenhaus Stadthagen zusammenkommt, soll dem Projekt „Baby Care“ Sibiu (Rumänien) zur Verfügung gestellt werden. In der Neonatologie – hier werden jedes Jahr etwa 360 Frühgeborene betreut – im Spitalul Clinic Judetean de Urgenta Sibiu fehlen Hilfsgüter wie Inkubatoren, Ersatzteile und sogar Hygieneartikel (diese müssen im Klinikalltag rationalisiert werden). (Nachtrag vom 13.11.2017: Inzwischen ist die genaue Summe bekannt gegeben worden – es handelt sich um 850 Euro. Anm. d. Red.)

Agaplesion-Pressesprecherin Nina Bernard: „Gern unterstützen wir das Kinderhilfswerk ICH bei dieser Sammelaktion und freuen uns sehr, dass die Schaumburger Bürger schon so viele Handys bei uns abgegeben haben. Selbstverständlich steht nun bei uns eine neue Tonne, Sie finden diese direkt gegenüber unseres Empfangs. Falls Sie also noch ein altes Handy herumliegen haben: Kommen Sie gern vorbei und tun Sie (weiter) Gutes!“ (pr)

Von links: Nina Bernard (Pressesprecherin), Dr. Inken Wambach-Vetter (Oberärztin der Kardiologie), Dr. Dieter Kindermann (ICH – Inter-National Children Help e.V.) – (Foto: privat)

 


Related posts