Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Happy-Feet-Day am 15. September bei Schuh-Peters in Rinteln

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Bereits zum dritten Mal findet bei Schuh-Peters in Rinteln in der Weserstraße 21 der Happy-Feet-Day statt: Am Samstag, den 15. September von 13 bis 16 Uhr.

Weil viel zu viele Menschen sich mit ihrer Fußgesundheit erst dann befassen, wenn sie quasi nicht mehr vorhanden ist, möchte Schuh-Peters-Inhaberin Claudia Döpke an diesem Nachmittag wieder Hilfe zur Selbsthilfe und zur Vorbeugung geben: „Wer seine Füße wertschätzt, hegt und pflegt, steigert damit seine gesamte Vitalität und Lebensfreude, denn Fußschmerzen zu haben ist wie Zahnweh, es macht nicht glücklich, sondern griesgrämig. Die Energie nimmt ab, wir haben keine Lust Sport zu treiben oder auch nur spazieren zu gehen, was ja nachweislich auch unsere Gesundheit und unsere Freude fördern soll, denn das Leben soll auch Spaß machen!“

Auch an diesem Happy-Feed-Day werden wieder Physio-Therapeuten und Trainer vor Ort sein.

Warum bietet Schuh-Peters diesen Tag immer wieder an? „Nun, der Bedarf ist einfach da, aber niemand sonst erfüllt ihn. Es geht mir in erster Linie um Hilfe zur Selbsthilfe, oft fehlt nur ein kleiner Hinweis auf das Fuß-Problem und ich gebe gern ein paar Tipps von Mensch zu Mensch. Ich selbst bin kein Therapeut, aber ich habe auch zwei Füße, kenne mich somit damit aus. Um die Tipps zu untermauern habe ich die Spezialisten zum Happy-Feet-Day eingeladen“, sagt Döpke.

Schuh-Peters-Inhaberin Claudia Döpke freut sich über großes Interesse am 3. Happy-Feet-Day.

Fußprobleme entstehen nicht erst, wenn schon ein „Hallux Valgus“ oder eine andere Verformung der Füße sichtbar ist. Schon viel früher schleicht sich das Problem an und ist auch schon früh durch Schmerzen zu spüren. Diese Schmerzen strahlen oft bis in die Knie, Hüften und den Rücken aus.

„Mein größter Wunsch ist, dass die Besucher des Happy-Feet-Days in lockerer Atmosphäre, bei einer Tasse Kaffee oder einem Erfrischungs-Getränk, mit den anwesenden Therapeuten und Trainern plaudern und gern ein paar Erfahrungen und Tipps austauschen und dass sie sich ein paar leicht umsetzbare Fußübungen zeigen lassen, die sie in Ihren Alltag integrieren könnten. Auch Einlagen-Träger sollten ihre Fußmuskulatur durch gymnastische Übungen unterstützen, sonst nützt die beste orthopädische Schuheinlage nichts,“ lädt Claudia Döpke alle Interessierten herzlich ein. (pr)


Related posts