Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Hohenrode: Das Apfelfest unter freiem Himmel feiern

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Hohenrode) Apfelfans können sich freuen: Das beliebte Apfelfest auf der Streuobstwiese Hohenrode, zu dem NABU und Lions Club Rinteln alljährlich einladen, wird auch in diesem Jahr stattfinden. Dies teilt der NABU mit. Dabei wollen die Veranstalter laut Presseinformation besondere Sorgfalt auf die Bestimmungen zur Eindämmung der COVID-19-Pandemie legen: Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln lädt man mittlerweile zum 9. Mal nach Hohenrode ganz im Zeichen des beliebten Kernobstes ein.

Am Sonntag, 27. September kann die Streuobstwiese Hohenrode von 11:00 bis 17:00 Uhr erkundet und mit allen Sinnen erlebt werden. „Das beliebte Apfelpressen kann unter COVID-19-Bedingungen in diesem Jahr leider nicht stattfinden“, wie Dr. Nick Büscher, Vorsitzender der Rintelner Naturschützer, betont. Jedoch gehört zu einem Apfelfest der beliebte Bio-zertifizerte Saft, sodass dieser in Flaschen gekauft und auch auf der Wiese getrunken werden kann.

Das Apfelfest findet in diesem Jahr unter anderen Bedingungen statt. (Archivfoto)

Unter freiem Himmel werden darüber hinaus Bratwürstchen gegrillt und allerhand Kulinarisches rund um Streuobst wird angeboten – eine Spezialität ist die Apfeltorte aus Äpfel direkt von der Streuobstwiese. Zudem gibt es Spannendes zu entdecken: Über die ökologische Bedeutung klärt ein Obstlehrpfad auf, die Schafbeweidung mit dem traditionellen Spinnhandwerk werden ebenfalls vorgestellt. Lions Club und NABU Rinteln freuen sich auf (Neu-)Entdeckerinnen und -Entdecker der Streuobstwiese, die sich in unmittelbarer Nähe der Ferienhaussiedlung in der Straße „Im Schweinegraben“ befindet. Am besten ist es, von der Hauptstraße in Hohenrode in die Straße „Im Frauenkamp“ einzubiegen und der Straße bis zur Streuobstwiese zu folgen. (pr)

Related posts