Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Hohenrode: Spatenstich fürs neue Feuerwehrhaus

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Lange haben die Feuerwehrleute in Rintelns Ortsteil Hohenrode auf diesen Moment gewartet – am Mittwoch fand nun endlich der Spatenstich für den Bau des neuen Feuerwehrhauses statt.

Kai-Uwe Entorf (Ortsbrandmeister), Simon Bein (stellvertretender Ortsbrandmeister), Achim Heger (Ortsbürgermeister), Uwe Brinkmann (Bauingenieur), Friedel Garbe (Stadtbrandmeister) und Thomas Priemer (Bürgermeister) setzten den Spaten an um symbolisch den Startschuss fürs neue Hauptquartier der Brandschützer am Kirchweg auf 270 Quadratmetern zu tätigen.

Die Pläne fürs neue Feuerwehrhauptquartier in Hohenrode. (Zeichnung: Stadt Rinteln)

Der tatsächliche Baubeginn soll – wetterabhängig – im Frühjahr kommenden Jahres stattfinden. Dafür ist die Fertigstellung des zweigeschossigen Baus ebenfalls bereits für 2019 geplant. Im Haushalt sind dafür 740.000 Euro eingeplant.

Von links: Kai-Uwe Entorf (Ortsbrandmeister), Simon Bein (stv. Ortsbrandmeister), Achim Heger (Ortsbürgermeister), Uwe Brinkmann (Bauingenieur), Friedel Garbe (Stadtbrandmeister) und Thomas Priemer (Bürgermeister) beim symbolischen Spatenstich in Hohenrode.

Related posts