Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Krippenspiel am Taubenberg: Happy End vor Heiligabend

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Wennenkamp) Voller Erfolg fürs Konfirmanden-Krippenspiel der Kirchengemeinde Exten-Hohenrode: Rund 200 Gäste waren laut Stadtbrandmeister Friedel Garbe zum Feuerwehrhaus in Wennenkamp gekommen, um die zusammen mit Pastorin Elisabeth Schacht-Wiemer einstudierte, moderne Darbietung über Maria und Josef und ihre Suche nach einer Herberge zu sehen.

 

Zuvor wurde gezeigt, wie eine alte Dame, die mit ihrem Esel in einem Haus zusammen wohnt, aus ihrer Behausung vertrieben wurde. Anstelle ihres Heims sollte eine Attraktion in Betlehem entstehen – das Starlight Hotel.

Schließlich wurden Maria und Josef in einem alten, leerstehenden Haus fündig, das mit etwas Stroh und einem Dach über dem Kopf Zuflucht und eine Übernachtungsmöglichkeit bietet.

Die Kinder haben das Krippenspiel trotz anstehender Klausuren in der Vorweihnachtszeit mit viel Fleiß und Engagement einstudiert und ernteten dafür Beifall vom Publikum.

Nach Ende des Krippenspiels stärkten sich viele der Besucher noch bei Leckereien vom Grill.

Musikalisch eingerahmt wurde das Krippenspiel vom Posaunenchor Exten. Nach getaner Arbeit gab es heiße und kalte Getränke vor der „Open-Air“-Bühne am Taubenberg. Die Spielstätte verwandelte sich binnen weniger Minuten in einen Imbiss, an dem viele der Besucher noch einen gemütlichen Abend bei Essen, Getränken und Gesprächen verbrachten.

 

 

Related posts