Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

LKW-Brand auf der A2: Stau und Verkehrschaos in der Umgebung

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Heute morgen wurde die Ortsfeuerwehr Rinteln um 05:28 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehren der Samtgemeinde Eilsen zu einem Einsatz auf der A2 alarmiert. In Fahrtrichtung Hannover, in Höhe der Anschlussstelle Bad Eilsen, geriet in den frühen Morgenstunden der Anhänger eines LKW in Brand.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei war ein 41-Jähriger mit seinem LKW samt Anhänger auf der BAB 2 in Richtung Berlin unterwegs gewesen. In Höhe der Anschlussstelle Bad Eilsen – in diesem Bereich sind aufgrund von Bauarbeiten derzeit nur zwei Fahrstreifen befahrbar – bemerkte er Feuerschein an seinem Anhänger, stoppte das Gespann auf dem Hauptfahrstreifen, koppelte den Anhänger ab und alarmierte die Rettungskräfte. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der Anhänger bereits in Vollbrand. Teile der Ladung (Fahrzeugteile aus Metall und Kunststoff) schmolzen in den Flammen und verteilten sich über die Fahrspuren in Richtung Berlin.

Zunächst wurden die Feuerwehren der Samtgemeinde Eilsen zu diesem Einsatz gerufen. Als die ersten Kräfte am Einsatzort eintrafen, stand der Anhänger bereits in Vollbrand und war nicht mehr zu retten. Das Zugfahrzeug war zum Glück schon abgehängt und vom Brandobjekt entfernt abgestellt.

Autobahn 1
Foto: Feuerwehr Rinteln

Da die Lage zu Beginn des Einsatzes noch unklar war und auf dem brennenden Anhänger mehrere kleine Explosionen zu verzeichnen waren, wurde zur Unterstützung die Ortsfeuerwehr Rinteln angefordert. Diese rückte mit vier Fahrzeugen – darunter das HLF 20 und das TLF 4000 – an und unterstützte die bereits arbeitenden Feuerwehrleute der Samtgemeinde Eilsen – als Wasserzubringer und bei der der Brandbekämpfung mit zwei Trupps unter schwerem Atemschutz, die mit Schaumrohren ausgerüstet waren.

Autobahn 2
Foto: Feuerwehr Rinteln

Da es sich bei der Beladung des Anhängers teilweise um sperrige Autoteile handelte, wurde mit der Seilwinde des HLF 20 ein Zugang zum Brandgut geschaffen, der gezieltere Löschmaßnahmen ermöglichte.

Personen sind bei dem Feuer nicht zu Schaden gekommen. Die Autobahnmeisterei hat eine Umleitung über die Gegenfahrbahn eingerichtet, um die im Stau befindlichen Fahrzeuge über die Gegenfahrbahn am Brandort vorbeizuleiten. Die BAB 2 wird in Fahrtrichtung Dortmund während der Umleitungsmaßnahmen einspurig weiterlaufen. Aufgrund der massiven Schäden an der Fahrbahn bleibt die BAB 2 in Richtung Berlin voraussichtlich den gesamten Tag gesperrt. Die Polizei schätzt den entstandenen Gesamtschaden auf etwa 100 000 Euro. Aufgrund der Umleitung über die Gegenfahrbahn kommt es aktuell auch in Fahrtrichtung Dortmund zu starken Verkehrsbehinderungen. Nahegelegene Bundesstraßen sind aufgrund des massiven Verkehrsaufkommens total überlastet.

Related posts