Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Rintelner (18) wird Opfer eines Überfalls in der Mindener Tonhallenstraße

Premium Banner 1a

(Minden/Rinteln) Unbekannte haben am frühen Dienstagmorgen gegen kurz vor halb zwei versucht, einen 18-jährigen Rintelner auszurauben. Dies teilte die Polizei Minden jetzt mit.

Nach Aussage des Opfers haben ihn mehrere Männer in der Tonhallenstraße in Höhe des Schwanenteiches zunächst angesprochen und sein Geld verlangt. Als er beteuerte, kein Geld dabei zu haben, erhielt er mehrere Faustschläge gegen den Kopf. Letztlich ließen die Täter ohne erbeutetes Geld von ihm ab und verschwanden in der Dunkelheit. Aufgrund von erheblichen Kopfverletzungen musste der junge Mann mit dem verständigten Rettungswagen ins Klinikum Minden gebracht werden.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen wegen des Verdachtes auf versuchten Raub und gefährliche Körperverletzung werden Zeugen gebeten, die den Vorfall beobachtet haben, sich mit der Polizei Minden unter der Telefonnummer (0571) 8866-0 in Verbindung zu setzen.

(Nachtrag vom 04.01.2019: Auf unsere Anfrage nach einer Täterbeschreibung teilte uns die Pressestelle der Polizei Minden-Lübbecke mit, dass man aus ermittlungstaktischen Gründen bewusst auf eine Täterbeschreibung verzichtet habe.)

(Quelle: Polizei Minden)

Related posts