Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Spende statt Kundengeschenke: VBE spenden an Kinderschutzbund Rinteln und „Hand an Hand e.V.“

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Extertal/Rinteln) Vor kurzem hat Sven Oehlmann, Geschäftsführer bei den Verkehrsbetrieben Extertal (VBE), bei einem gemeinsamen Termin in der VBE-Zentrale in Bösingfeld eine Spende in Höhe von jeweils 3.000 Euro an Petra Rabbe-Hartinger, 1. Vorsitzende des Kinderschutzbundes Rinteln e.V. und an Andreas Tilly, dem Vorsitzenden der gemeinnützigen Elterninitiative krebskranker Kinder „Hand an Hand“ überreicht.

Oehlmann erläuterte, dass sich das Unternehmen auf seinen Vorschlag hin in diesem Jahr erneut dazu entschieden habe, auf Weihnachtspräsente an die Kunden des Unternehmens zu verzichten und stattdessen das Geld je einem gemeinnützig tätigen Verein in Niedersachsen und in Nordrhein-Westfalen zukommen zu lassen. Das passe, weil die Verkehrsbetriebe Extertal in beiden Bundesländern tätig seien, so Oehlmann.

Petra Rabbe-Hartinger zeigte sich sehr erfreut über die Spende und wies darauf hin, dass der Kinderschutzbund Rinteln bei vielen seiner Projekte und Förderangebote für Kinder, Jugendliche und Familien bei der Finanzierung einen Eigenanteil von 30% aufbringen müsse. Dabei helfe die großzügige Spende ebenso wie bei der Realisierung von Ausflügen wie z.B. in den Zoo Hannover, was beispielsweise bei den Kindern im Hort im Kinderschutzbund ein großer und langgehegter Wunsch sei.

Die im Raum Ostwestfalen-Lippe tätige gemeinnützige Elterninitiative „Hand an Hand e.V.“ organisiert seit vielen Jahren für an Krebs erkrankte Kinder begleitende Therapien, Beratungs- und Gesprächsangebote sowie verschiedenen Freizeiten. Tilly erläuterte das Ziel dieser Maßnahmen: „Damit möchten wir diese Kinder und ihre Familien auf ihrem Weg begleiten. Darüber hinaus unterstützen wir die Leukämie- und Tumorforschung und bieten finanzielle Hilfestellungen in besonders bedürftigen Fällen“.

Von links: Petra Rabbe-Hartinger, Sven Oehlmann, Andreas Tilly (Foto: pr)

Beide Vereinsvorsitzenden dankten Sven Oehlmann und dem gesamten VBE-Team für diese vorweihnachtliche Überraschung. Oehlmann wünschte seinerseits beiden gemeinnützig tätigen Vereinen weiterhin gutes Gelingen und einen langen Atem bei ihren Aktivitäten für die von ihnen unterstützten Menschen in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. (pr)

Related posts

Cookie Einstellungen

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Mehr über die einzelnen Optionen unter Help.

Eine Option wählen um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert

Hilfe

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Hier finden Sie eine Erklärung der Optionen und deren Bedeutung.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie Analytics und Tracking-Cookies, z.B. zur Statistik und Besucherzählung.
  • Nur First-Party Cookies zulassen:
    Nur Cookies dieser Internetseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Keine Cookies, mit Ausnahme der technisch notwendigen.

Sie können weitere Informationen hier nachlesen: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück