Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Steinbergen: Fehler in Ampelsteuerung war schuld an Verkehrschaos

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Am Montag haben wir zwei Leserfotos auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht, die einen Rückstau auf der Bundesstraße 238 von Steinbergen bis hinunter zur Grafensteiner Höhe zeigten. Der Leser, der seinen Namen nicht im Internet veröffentlicht haben wollte, stellte dazu die Frage: „Wie kann es sein, dass es trotz der zusätzlichen Linksabbiegerspur auf der neuen Betonkreuzung noch immer zu massiven Rückstaus bis zur Grafensteiner Höhe kommt?“

In Dutzenden von Kommentaren äußerten Facebook-Nutzer ihren Unmut und bestätigten lange Rückstaus und Verzögerungen, die öfter in allen Richtungen auftraten. Nicht wenige wünschten sich sinngemäß sogar die Baustelle zurück, da die Verkehrsregelung damals sogar trotz manueller Ampelbedienung flüssiger vonstatten ging.

Zeitgleich mit den Foto sendeten wir eine Anfrage an die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hameln, deren Antwort wir heute erhielten.

Wie die Vertreterin der Leitung des Geschäftsbereichs Hameln, Uta Weiner-Kohl, heute schriftlich mitteilte, gab es einen Fehler in der Ampelschaltung, der aber inzwischen wieder behoben sein sei. „Es müsste“, so Weiner-Kohl, „jetzt alles wieder laufen.“


Related posts