Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Unfallflucht vor „Blitzer“ an Grafensteiner Höhe

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Rinteln) Am frühen Samstagmorgen, gegen 3.40 Uhr, meldete der Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes, dass er Unfallspuren kurz vor dem „Blitzer“ an der Grafensteinerhöhe wahrgenommen habe. Die eingesetzten Beamten der Rintelner Polizei stellten fest, dass am Unfallort eine 52 Meter lange „Schneise“ durch den Straßengraben vom unfallverursachenden Fahrzeug gezogen und ein Verkehrs-Hinweiszeichen umgefahren wurde.

Fahrzeugteile lagen am Unfallort verteilt, unter anderem auch Teile des Unterbodens, der Frontschürze und das Kennzeichen aus Steinfurt. Im Anschluss an den Unfall muss der Verursacher in Richtung Steinbergen bis zur Kreuzung der B 83 / B 238 gefahren sein. Bis dorthin verlief eine Ölspur. Die Polizei Rinteln teilte auf Anfrage mit, dass der Blitzer bei dem Unfall nicht beschädigt wurde. Zwischenzeitlich hat sich Polizeiangaben zufolge eine Person bei der Polizei in Minden gemeldet, die angab, den Unfall verursacht zu haben. Wer weiterhin Hinweise zum Unfallhergang und zum Verursacher des Unfalls geben kann, meldet sich bitte bei der Rintelner Polizei unter 05751/95450.

Im Bereich des Blitzers an der Grafensteiner Höhe kam es am frühen Samstagmorgen zu einem Unfall (Archivfoto).

Related posts