Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Vielseitige Musik in Kirchen der Region: Schaumburger Sommerkonzerte starten

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Vier “Schaumburger Sommerkonzerte” bieten in den nächsten Monaten wieder Gelegenheit, in den Kirchen der Region vielseitige Musik zu erleben. Die Reihe wird vom Kirchenkreis Grafschaft Schaumburg durch Kirchenkreiskantorin Daniela Brinkmann veranstaltet und macht in diesem Jahr Station in Kathrinhagen, Rinteln (St. Nikolai), Bad Nenndorf und Hessisch Oldendorf. Gefördert werden die Konzerte von der Schaumburger Landschaft. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei, am Ausgang wird jeweils um eine Spende zur Deckung der Kosten gebeten.

Auftaktkonzert der Schaumburger Sommerkonzerte in Kathrinhagen

„Musica Antica“ bilden den Auftakt zur Reihe der Schaumburger Sommerkonzerte. Von links: Daniela Brinkmann, Monika Herrmann, Regina Ackmann und Karin Dennhardt (Foto: privat)

Zum Auftakt bringt das Ensemble „Musica Antica“ Instrumentalwerke und Arien der Barockzeit zur Aufführung. Karin Dennhardt (Blockflöten), Daniela Brinkmann (Sopran), Monika Herrmann (Barockcello) und Regina Ackmann (Orgel) treten am Sonntag, 17. Juni ab 17.00 Uhr in der Katharinenkirche in Kathrinhagen auf. Auf dem Programm stehen Werke von Georg Philipp Telemann, Antonio Vivaldi und Georg Friedrich Händel. Die vier Musikerinnen loten dabei abwechslungsreich die Besetzungsmöglichkeiten des Ensembles aus, indem die Instrumente mal solistisch, mal im Dialog erklingen.

Rund um die Orgel: „Mit vier Händen und Füßen“ in der St. Nikolai Kirche in Rinteln

Von links: Daniela Brinkmann, Tabea Fuhr. (Foto: privat)

Die Orgel steht im Mittelpunkt des zweiten Konzertes am Sonntag, 8. Juli, 17.00 Uhr in der Rintelner St. Nikolai-Kirche. Mit „vier Händen und vier Füßen“ präsentieren Tabea Fuhr und Daniela Brinkmann Originalwerke und Transkriptionen für Orgel-Duo. Das musikalische Spektrum reicht dabei von Musik der Frühbarockzeit über die Romantik bis hin zu Jazz-inspirierten Klängen. Das virtuose Zusammenspiel der beiden Organistinnen wird per Videoübertragung auf einer Leinwand im Altarraum zu beobachten sein.

Im dritten Konzert erklingt am Sonntag, 29. Juli, 17.00 Uhr in der St. Godehardi-Kirche Bad Nenndorf ausschließlich Musik von Johann Sebastian Bach. Unter dem Titel „Jesu, meine Freude“ führt ein Ensemble aus professionellen Sängerinnen und Sängern in solistischer Besetzung Motetten des barocken Großmeisters auf. Die Leitung hat Dr. Martin Kohlmann, der als Kantor im Kirchenkreis tätig ist, und auch an der Orgel zu hören sein wird. Mit ihm zusammen musizieren Bogna Bernagiewicz (Sopran), Clara Nadeshdin (Sopran), Paula Meisinger (Alt), Simon Jass (Tenor), Michael Humann (Bass) sowie Irmelin Heiseke (Violone) und Robin Hlinka (Orgelcontinuo).

Den Abschluss der Reihe bildet am Sonntag, 12. August, 17.00 Uhr ein Konzert in der St. Marien Kirche in Hessisch Oldendorf. Sabine Angela Lauer (Violoncello) und Eun-Bae Jeon (Orgel) bringen als “Duo Concertato” Werke aus Barockzeit und Moderne zu Gehör. Die beiden Instrumente, Cello und Orgel, treten mit Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Georg Philipp Telemann und Harald Genzmer in einen spannungsvollen und abwechslungsreichen Dialog. (pr)


Related posts