Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Auto auf Besucherparkplatz des Kaiser-Wilhelm-Denkmals gerät in Brand

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

(Porta Westfalica) Die Freiwillige Feuerwehr Porta Westfalica wurde am Sonntag, 4.9.2022, gegen 13:43 Uhr zu einem PKW-Brand im Ortsteil Barkhausen, Kaiserstraße, auf dem Parkplatz des Kaiser-Wilhelm-Denkmals alarmiert.

In der ersten Meldung waren mehrere brennende PKW genannt, der eigentliche Brand betraf einen Audi – zwei weitere geparkte PKW wurden durch den Brand beschädigt.

Die Einsatzstelle lag im hinteren Bereich des Besucherparkplatzes des Kaiser-Wilhelm-Denkmals. Ein abgestellter PKW, Audi, hatte im Motorraum Feuer gefangen – der Brand drohte auf weitere, geparkte PKW und den Wald überzugreifen. Bei dem brennenden Audi handelte es sich um ein gasbetriebenes Fahrzeug.

Neben den alarmierten Einheiten der Hauptamtlichen Feuer- und Rettungswache, der ehrenamtlichen Löschgruppen Barkhausen und Neesen-Lerbeck, wurden bereits auf der Anfahrt die Löschgruppen Kleinenbremen-Wülpke und Veltheim-Möllbergen nachalarmiert. In diesen Einheiten sind Tanklöschfahrzeuge mit jeweils 4000 Litern Löschwasser stationiert. Am Kaiser-Wilhelm-Denkmal ist eine Löschwasserversorgung aus dem öffentlichen Netz aufgrund der Lage nicht möglich.

Der Brand konnte durch einem Trupp unter schwerem Atemschutz unter Kontrolle gebracht werden, eine weitere Ausbreitung wurde verhindert. Der Kofferraum des Audis war offen, die Gasanlage konnte durch die Einsatzkräfte abgedreht werden. An den beiden Fahrzeugen neben dem Audi entstanden Schäden durch den Brand. Die Einsatzstelle wurde mit einer Wärmebildkamera auf Glutnester überprüft.

Am Kaiser-Wilhelm-Denkmal waren zur Zeit des Brandes viele Besucher unterwegs, während des Einsatzes kam es auf dem Parkplatz und der Zufahrt zu Verkehrsbehinderungen. Während des laufenden Einsatzes erlitt eine Person einen Schock, diese wurde durch Feuerwehrkräfte und durch einen nachgeforderten Rettungswagen versorgt.

(Quelle & Fotos: Feuerwehr Porta/Michael Horst)

Related posts