Das Online News-Magazin für Rinteln und die Umgebung.

Chancen und Perspektiven der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit für junge Menschen

Premium Banner 1a
Premium Banner 1a

Das Gymnasium Ernestinum pflegt seit 2007 enge Kontakte nach China zu zwei Partnerschulen in der Provinz Chongqing. In diesem Zusammenhang übernahm es nach und nach die Rolle eines regionalen Zentrums zur Vermittlung der chinesischen Sprache und Kultur.

Zusätzlich wurde in Zusammenarbeit mit den Partnerschulen und unterstützt durch lokale deutsche und chinesische Wirtschaftsunternehmen ein internationales Betriebspraktikumsprojekt ins Leben gerufen, das an niedersächsischen Gymnasien bisher einzigartig ist: Schaumburger Schüler erhalten zur Vertiefung ihrer interkulturellen und berufspraktischen Erfahrungen die Möglichkeit, in chinesischen Firmen in China Betriebspraktika abzuleisten. Im Gegenzug bekommen auch chinesische Schüler der Partnerschulen Gelegenheiten, erste berufspraktische Erfahrungen in Betrieben des Schaumburger Landes zu sammeln. Dieses Projekt darf mittlerweile als etabliert gelten.

Auf Grundlage dieser vertieften Beziehungen nach China versucht derzeit auch die Stadt Rinteln, eine Städtepartnerschaft zu der chinesischen Kreisstadt Tongnan in der Provinz Chongqing aufzubauen. Die Stadt Tongnan hat inklusive seiner zugehörigen Landgemeinden 640.000 Einwohner. In ihr liegt eine der beiden Partnerschulen des Gymnasiums Ernestinum.

Aus diesen beiden Anlässen veranstalten die Stadt Rinteln, das Gymnasium Ernestinum Rinteln sowie der Landkreis Schaumburg als Schulträger diese Tagung, zu der vier hochkarätige Referenten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gewonnen werden konnten.

Die Veranstaltung findet am Samstag, 27. Oktober 2018, von 9:00 – 15:00 Uhr, in der Aula des Gymnasiums Ernestinum, Paul-Erdniß-Straße, statt.

Das Gymnasium Ernestinum in Rinteln.

Hauptreferent der Veranstaltung ist Dr. Rainer Stinner aus München. Er war von 2002-2013 Mitglied des Bundestages und von 2009-2013 FDP-Obmann im Auswärtigen Ausschuss des Deutschen Bundestages. Im Jahre 2012 übernahm er den Vorsitz des Arbeitskreises Internationale Politik der FDP-Bundestagsfraktion. Dr. Stinner darf als einer der Chefarchitekten der Deutschen Außenpolitik unter dem damaligen Außenminister Guido Westerwelle gelten. Er wird über das Thema „Stark, mächtig, global – Chinas Rolle in der internationalen Politik“ referieren.

Als weitere Referenten konnten gewonnen werden:

Der Leiter der Bildungsabteilung der chinesischen Botschaft in Berlin, Herr Dr. Liu Lixin, zum Thema „Die Entwicklung der beruflichen Ausbildung in China und Perspektiven für bilaterale Kooperationen auf diesem Gebiet“

Der renommierte Sinologe Prof. Dr. Axel Schneider, Direktor des Centre for Modern East Asian Studies der Georg-August-Universität Göttingen, zum Thema „Chinas Aufstieg zur Weltmacht: Bedrohung, Herausforderung oder Chance?“

Der Vizedekan der Chongqing Southwest Pedagogic University Prof. Dr. Luo Shengquan, der zum Thema „Aspekte der chinesischen und westlichen Erziehung im Vergleich“ sprechen wird.

Dieses Veranstaltungsformat dient gleichzeitig dazu, eine Partnerschaft zwischen der in China angesehenen Chongqing Southwestpedagogic University und der Academia Rinteln anzubahnen. (pr)

Related posts